Anzeige

Wettschuld in Zusammenhang mit der Europawahl, eingelöst von Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Gießen

Begrüßung der Besucher
Die OB´s von Gießen und Marburg hatten vor der Wahl gewettet, welche Stadt eine höhere Wahlbeteiligung haben würde, Marburg hat gewonnen. Frau Grabe-Bolz löste nun ihre verlorene Wette ein, mit der Verteilung von kleinen Snacks an die Demonstranten und alle interessierten Marburger Bürger. OB Dr. Spies half ihr dabei, in dem er auch Snacks an die Besucher verteilte.

Nach der Begrüßung durch die beiden Oberbürgermeister*in  der Nachbar-Lahnstädte Marburg und Gießen, wurde besondes auf Pulse of Europe hingewiesen, denn diese BI sei in Marburg mit ihrem starken Engagement, mitverantwortlich für die hohe Wahlbeteiligung und das gute Wahlergebnis der Europawahl vom 26. Mai gewesen.

Auf dem Marktplatz fand gleichzeitig eine Protest-Demo der Friday for Future Gruppe statt. Die Schüler und Jugendlichen, sowie viele Erwachsene, zogen nach der Demo mit Polizeibegleitung von der Oberstadt zum Erwin-Piscator-Haus, wo die Veranstaltung endete.



https://youtu.be/UOHAR23W0iU

https://youtu.be/RaxrKhx68ys

https://youtu.be/rXbkDPfCLvc
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
129
Hans Christoph aus Rothenburg ob der Tauber | 07.06.2019 | 14:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.