Anzeige

Waren Sie schon mal Teil eines Kunstwerks?

Waren Sie schon mal Teil eines Kunstwerks?

“Natürlich”, würde John Quigley jetzt antworten, “Jeder Mensch ist Gestalter des eigenen Umfelds und der Gesellschaft.” Der amerikanische Künstler ist sich sicher: Was für schöne Momente sind das, wenn wir unsere Kreativität und Gestaltungsmacht wahrnehmen.

160 Menschen durften das gerade erleben: Sie waren ausgelost als Teilnehmende am Bürgerrat Demokratie und haben zusammen an vier Tagen Vorschläge zur Stärkung der Demokratie erarbeitet.

Diese Vorschläge gehen am 15.11.2019 an die Politik. Direkt vor der Übergabe an Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble lassen wir ein großes Kunstwerk auf der Wiese vor dem Reichstag entstehen. Ein Kunstwerk mit und aus hunderten, vielleicht tausenden Menschen. Ein Symbol für unsere Gestaltungskraft als Bürgerinnen und Bürger - ein Symbol für die Demokratie unter dem Motto “Democracy for Future”.


­Seit Jahren schafft der bekannte Aerial Art-Künstler John Quigley monumentale Bilder zu drängenden politischen Themen. Der Bürgerrat Demokratie und die Idee der Mitbestimmung haben ihn inspiriert, nach Deutschland zu kommen und ein Kunstwerk für die Demokratie zu schaffen.

Die genaue Form des Kunstwerkes ist noch geheim. Doch aus der Vogelperspektive wird es in voller Schönheit erkennbar sein: Wir stehen zusammen - gemeinsam bilden wir ein großes Ganzes.

Das Luftbild kann Schlagzeilen machen. Zahlreiche Medien haben bereits ihr Kommen angekündigt. Aber ein vollständiges Bild entsteht nur, wenn viele Menschen kommen. Erst so wird das Demokratie-Symbol erkennbar. Werden auch Sie Teil des lebenden Kunstwerks!

Ort: Reichstagswiese (Stadtplan)
Zeit: Freitag, 15. November, 9.30 bis 11:30 Uhr (wichtig: gemeinsamer Start)
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.