Anzeige

Rede des stellvertretenden Vorsitzenden der AfD-Fraktion im Kreistag Marburg-Biedenkopf, Eric Markert, zum Haushalt 2018

Eric Markert, stellvertretender Vorsitzender der AfD Fraktion im Kreistag Marburg-Biedenkopf, während seiner Rede zum Haushalt 2018
Marburg: Kreisverwaltung | Der Kreistag Marburg-Biedenkopf hat im Rahmen seiner Sitzung am 15. Dezember 2017 mehrheitlich den Haushalt für das Jahr 2018 beschlossen.

Die Rede unseres stellvertretenden Vorsitzenden der AfD-Fraktion im Kreistag Marburg-Biedenkopf, Eric Markert, zum Haushalt 2018 finden Sie unter folgendem Link:

https://www.docdroid.net/NQYXbVS/rede-afd-eric-markert-haushaltsplan-2018.pdf

Auszüge aus der regionalen Presse:

"Eric Markert (AfD) äußerte sich in seiner Rede kritisch zu einer Reihe von Einzelpunkten, in denen seine Fraktion Einsparpotenzial sieht. Beispielhaft nannte er die Frauenförderung. Der Schutz vor Gewalt gegen Frauen und Kinder, der Girls Day und der Preis für familienfreundliche Unternehmen seien eine gute Sache. Ein Großteil der 235 000 Euro dienten aber lediglich der „ideologiegetriebenen Durchsetzung von Gender Mainstreaming“.

Sparen will die AfD auch bei den Asylbewerbern. Rund 500 000 seien ausreisepflichtig – das spiegele sich aber nicht im Kreishaushalt wider. Stattdessen würden die Budgets für 2018 auch für die kommenden Jahre fortgeschrieben. Markert verglich den Aufwand an dieser Stelle mit den Ausgaben für Senioren, pflegebedürftigen Menschen und Familien und kam zu dem Schluss: „falsche Prioritätensetzung in der Sozialpolitik".

Sparen will die AfD auch bei den Asylbewerbern. Rund 500 000 seien ausreisepflichtig – das spiegele sich aber nicht im Kreishaushalt wider. Stattdessen würden die Budgets für 2018 auch für die kommenden Jahre fortgeschrieben. Markert verglich den Aufwand an dieser Stelle mit den Ausgaben für Senioren, pflegebedürftigen Menschen und Familien und kam zu dem Schluss: „falsche Prioritätensetzung in der Sozialpolitik“.

https://www.mittelhessen.de/lokales/region-marburg-biedenkopf_artikel,-Die-Koalition-bringt-den-Haushalt-durch-_arid,1131464.html

und 

"Eric Markert (AfD) lobte den Haushaltsüberschuss von zwei Millionen, merkte aber auch an, „dass hier mehr möglich gewesen wäre und sich an vielen Stellen in diesem Haushaltsplan Möglichkeiten zur Einsparung finden lassen“.

http://www.op-marburg.de/Lokales/Marburg/Aus-dem-Landkreis/Kreistag-Marburg-Biedenkopf-beschliesst-Haushalt-2018-mit-Millionenplus
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.