Anzeige

Pulse of Europe Marburg, Kundgebung auf dem Marktplatz

  Trotz regnerischem Wetter fand unsere Veranstaltung auf dem Marktplatz statt. Dank zweier Pavillons, die ich in weiser Voraussicht mitgebracht hatte, konnten die Besucher einigermaßen trocken bleiben und gut zuhören.

Peter Reckling begrüßte die Gäste:

Liebe (Europa)Freundinnen und Freunde,
Ob Fastnacht, Fasching, Karneval, ob Carnival, Carnevale oder Carnaval: Europa feiert die fünfte Jahreszeit – überall ein bisschen anders. Und Pulse of Europe ist dabei – natürlich auch dort, wo das Treiben nicht ganz so trubelig ist – wie bei uns!
Wir haben uns nämlich Großes vorgenommen und brauchen dafür Eure Unterstützung! Europa steht vor einer Schicksalswahl. Zum ersten Mal ist zu befürchten, dass europafeindliche Kräfte einen maßgeblichen Anteil der Sitze im Europaparlament gewinnen können – mit dem letztendlichen Ziel der Demontage der gemeinsamen Institutionen und der Spaltung des Friedensprojekts EU. Hierzu wird scharfer Wahlkampf geführt. Es werden Ängste und Unsicherheiten der Menschen gezielt instrumentalisiert und einfache, emotional aufgeladene Antworten gegeben, massiv Manipulation und Lügen in den sozialen Medien verbreitet. Dem müssen wir etwas entgegensetzen: Wir dürfen die Gegner Europas nicht gewinnen lassen!
Es kommt jetzt auf uns Bürgerinnen und Bürger an, das Herz Europas zu verteidigen. Mit einer breiten Öffentlichkeitskampagne wollen wir erreichen, dass so viele Menschen wie irgend möglich die Bedeutung dieser Wahl erkennen und ihre Stimme für ein vereintes, demokratisches Europa abgeben. Wir sind nämlich überzeugt, dass die Zahl derer, die der europäischen Idee positiv gegenüberstehen, weit größer ist als die Zahl derer, die ein geeintes Europa dem Nationalismus und der Abschottung opfern wollen.
Für uns Europa-Aktivist*innen liegt es auf der Hand, auf die bevorstehenden Wahlen zum Europa-Parlament in allen EU-Mitgliedsstaaten zu verweisen: Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Entwicklungen, der Stimmungsbilder, die von zahlreichen nationalen Parlamentswahlen in den europäischen Mitgliedsstaaten ausgehen und mit Blick auf die Wahlbeteiligung bei der letzten Europa-Wahl, kommt es für Europas Zukunft auf jede Stimme an! Doch das ist vielen Menschen nicht bewusst. Einige denken beim Europaparlament an Dinge wie „Gurkenkrümmungsnormen“ und überflüssige Bürokratie – aber nicht an Richtungsentscheidungen für unser demokratisches Zusammenleben in Europa.
Gerade bei jungen Menschen und in politikfernen Zielgruppen ist die Wahl bisher kaum ein Thema. Das wollen wir ändern! Mit emotionalen, nahbaren Botschaften. Mit niedrigschwelligen Aktionen im Lebensumfeld der Mitmenschen. Und mit unserer Leidenschaft für die europäische Idee und die europäischen Grundwerte!
Dabei legen wir Wert auf die von uns Marburger*innen entwickelten Visionen und Forderungen:

1. FÜR EIN SOZIALES EUROPA
2. FÜR INTEGRATION UND TOLERANZ
3. FÜR EINHEIT IN VIELFALT
4. FÜR VEREINIGTE STAATEN VON EUROPA, EINE STIMME
5. FÜR RECHTSSTAATLICHKEIT
6. DIE WIRTSCHAFTS-, WÄHRUNGS- UND SOZIALUNION VERTIEFEN

Pulse of Europe hat sich in einem internationalen Netzwerktreffen - Mitte Februar in Essen, - auf die kommenden Aktivitäten vorbereitet. Es ist eine umfangreiche Kampagne zur EP-Wahl geplant und es liegen verschiedenste Materialien vor, die wir ab Mitte März zur Europa-Ausstellung einsetzen werden. Einiges ist jetzt schon sichtbar. Mehr dazu später!

Ein kurzer Rückblick auf die erfolgreichen Aktivitäten zur Flüchtlingssituation im Mittelmeer, schloss sich an.

Die einzelnen Beiträge wurden von verschiedenen Mitgliedern der Gruppe vorgetragen. Kleine Gesangseinlagen gab es traditionell auch. Im Anschluss der Veranstaltung traf man sich zur Nachbesprechung im Restaurant Edlunds, am Marktbrunnen.

https://youtu.be/eDnMDYhTvHM      Gesang: Die Gedanken sind frei

https://youtu.be/5EvZmRv_-yw         Offenes Mikrofon  ein Besucher

https://youtu.be/0Z8Eq6qtHTM         Offenes Mikrofon  Pfarrer i.R. Schmitt

https://youtu.be/X6VuPmNY5DY       Offenes Mikrofon  Dr. Bernhard Conrads

https://youtu.be/gg35nbVqlf0             Gesang: Europahymne


Das Gedicht, von dem Dr. Bernhard Conrads im Video sprach:


Jules Romain

EUROPE

Europe ! Je n'accepte pas
Que tu meures dans ce délire.
Europe, je crie qui tu es
Dans l'oreille de tes tueurs.

Europe ! Ils nous ferment la bouche;
Mais la voix monte à travers tout
Comme une plante brise-pierre.

Ils auront beau mener leur bruit;
Je leur rappelle doucement
Mille choses délicieuses.

Us auront beau pousser leur crime ;

Je reste garant et gardien

De deux ou trois choses divines.


Europa! Ich lasse nicht zu,
Dass du untergehst im Wahn
Europa, ich schreie was du bist
In die Ohren Deiner Mörder.

Europa! Sie schließen unseren Mund;
Aber die Stimme erhebt sich durch alles
Wie eine Wellenbrecheranlage.

Umsonst machen sie ihren Lärm;
Ich erinnere sie sanft daran
Tausend leckere Sachen.

Sie werden in der Lage sein, ihr Verbrechen voranzutreiben;

Ich bleibe Garant und Vormund

Zwei oder drei göttliche Dinge.
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.