Anzeige

Pulse of Europe - Kundgebung auf dem Marktplatz

  Zur 2. Veranstaltung 2018, kamen trotz schlechtem Wetter, wieder einige Interessierte zur Kundgebung auf den Marktplatz. Diesmal ging es neben der SPD Mitglieder-Abstimmung, die ja positiv ausgegangen ist, um die Wahl in Italien. Einige Mitglieder der Marburger PoE Gruppe lasen im Wechsel die unten folgenden Texte vor.

Am offenen Mikrofon wurden von einzelnen Besuchern Kommentare dazu abgegeben.

Leider hat die Grippewelle einigen Besuchern die Teilnahme unmöglich gemacht.


Italien und wir


Die römischen Verträge

markieren den Beginn der Europäischen Union im Jahr 1957. Damals nahmen die Benelux-Länder, ferner Italien, Frankreich und Italien an der Unterzeichnung der Verträge teil. Der deutsche Kanzler Adenauer sagte damals: "Europa hätte keinen würdigeren Rahmen für diese Konferenz finden können als diese seine ehrwürdigste Stadt".

Italienische Gastarbeiter in Europa:

"Gastarbeiter" ist ein widersprüchliches Wortgebilde: Der Gast arbeitet nicht, sondern er wird willkommen geheißen und bewirtet. - Ohne die Hilfe zahlreicher italienischer Bergarbeiter und Mineure wäre der Auf- und Ausbau des Eisenbahnnetzes und der Tunnelbau in der Schweiz Mitte der 30iger Jahre nicht möglich gewesen. Mit Italien - und auch mit anderen Ländern - wurde auf deren Wunsch Anfang der fünfziger Jahre ein Anwerbeabkommen geschlossen. Die Bildung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl führte zu einer Einwanderungswelle in die Montanunion. Laut einer Umfrage 1952 waren 52% der Deutschen gegen die Anwerbeaktion. Der Wiederaufbau in Nachkriegsdeutschland war ohne diese Menschen undenkbar.

Italiens Wirtschaft

zählt zu den größten der Welt. In Europa ist die Volkswirtschaft Italiens die 4-größte, und in der Welt nimmt sie den achten Platz ein. Größter Handelspartner Italiens ist Deutschland mit ca. 13% Export- und 16% Importanteil. Traditionellerweise spielt die Schattenwirtschaft in Italien eine sehr wichtige, häufig unterschätzte Rolle.

Zahlreiche Regierungswechsel in Italien:
Seit 1946 sind 64 verschiedene Kabinette in Rom im Amt gewesen, das 65. Kabinett wird vielleicht heute am 4. 3. 2018 gewählt. Die Lebensdauer eines Kabinettes betrug also im Schnitt 13 Monate. Es gab in dieser Zeit 29 verschiedene italienische Ministerpräsidenten. Kein europäisches Land tauscht häufiger seine Regierungen aus, aber das führte nicht zu chaotischen Verhältnissen. Zum Vergleich in Deutschland: seit 1949 hatten wir 23 Kabinette mit 8 Kanzlern, also weitaus weniger Bewegung, ja und viel farbloser.

Italiener in Deutschland und in Marburg:
2013 zählte man 550 Tausend italienische Bürger, die sich in Deutschland niedergelassen haben. Sie kamen überwiegend aus dem Nordosten und dem Süden Italiens und behielten ihre Staatsbürgerschaft.
In Marburg gibt es 22 Restaurants mit italienischer Küche. Häufig Betriebe italienischer Familien. Umgekehrt gibt es in Marburg (vermutlich) eine relativ große Zahl deutscher Eigentümer von Anwesen in der Toskana. Viele von uns schätzen den Parma-Schinken, das Olivenöl, Mozzarella und den italienischen Wein. Der Marburger Kamerapreis 2017 wurde an den Italiener Luca Bigazzi verliehen, und der deutschlandweit beste Weinkenner 2017 ist ein Italiener aus Marburg.

Königin Margherita von Italien

lebte von 1851 - 1926. Sie war verheiratet mit König Umberto von Italien und war Mutter des nachmaligen Königs Viktor Emanuel III von Italien. Weil sie verwandt war mit der heiligen Elisabeth von Thüringen, besuchte sie 1897 Marburg. Ihr gefielen die Soldaten der Marburger Garnison. Auf Geheiß von Kaiser Wilhelm wurde sie zur Chefin des Marburger Jägerbataillons ernannt. Ihr zu Ehren trugen seitdem die Marburger Jäger als Zeichen ihrer Wertschätzung die italienische Krone und ein "M" (für Margherita) in ihren ihren Schulterklappen. Die Pizza Margherita trägt den Namen dieser Königin.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.