Anzeige

Pulse of Europe - 5. November, 14 Uhr, Marktplatz Marburg - 12. Kundgebung

Die nächste Kundgebung findet am 5. November, um 14 Uhr, auf dem Marktplatz in Marburg statt.
Wir wollen unsere Aktivitäten nicht einschlafen lassen, im Gegenteil - wir wollen sie intensivieren und u. a. die Koalitionsverhandlungen zur Regierungsbildung positiv begleiten.

Wir werden die gemeinsam erarbeiteten pro-europäischen Visionen noch einmal besprechen, um sie überarbeitet an die Berliner Politiker, gerade jetzt während der Koalitionsgespräche, zu senden.

Zur Erinnerung:

FÜR EIN SOZIALES EUROPA

Für ein soziales Europa mit dem Anspruch, das Gefälle zwischen Arm und Reich zu reduzieren. Hilfe für die Schwächeren (Menschen und Nationen) soll selbstverständlich sein. Europa sollte Strahlkraft entwickeln zur Förderung von Selbsthilfe, Mitmenschlichkeit, Kultur und Geist.

FÜR INTEGRATION UND TOLERANZ, WENIGER LOBBYISMUS

Regierungen sollten sich als Team verstehen, das Verantwortung teilt und sich nicht in Protektionismus flüchtet. Information der Bürger muss im Vordergrund stehen, Lobbyismus und Bürokratie sollte dagegen streng begrenzt werden.

FÜR EINHEIT IN VIELFALT

Die EU sollte mit einer Stimme sprechen und partikulare Interessen zurückstellen.
Der Einsatz für das Zusammenwachsen Europas ist kein Widerspruch zum Bewahren von Traditionen und kulturellen Eigenheiten der Mitgliedsstaaten.
Erhaltung regionaler Vielfalt in Sprache, Gebräuchen, Musik, Lebensstil, Landwirtschaft usw.
Austausch von Schülern, Studenten, Feriengästen; Städtepartnerschaften – mehr und vielfältiger.

FÜR VEREINIGTE STAATEN VON EUROPA, EINE STIMME, GGF. EIN PRÄSIDENT

Die besten Politiker sollten hier wirken; ein föderalistischer Bund von Staaten auf sozialen und demokratischen Grundlagen sollte geschaffen werden.

FÜR RECHTSSTAATLICHKEIT

Bürger- und Menschenrechte sind unsere Grundlagen, Gerechtigkeit und Frieden für alle sind unser Ziel. Eine strenge Anwendung der Rechtsstaatlichkeit in allen Mitgliedsstaaten bei gleichzeitiger Toleranz gegenüber Minderheiten, Fremden und Zuflucht suchenden soll die gemeinsame Grundlage der EU sein.

FÜR EINE EUROPÄISCHE STEUERPOLITIK

Für eine gerechte europäische Steuerpolitik, welche Schlupflöcher für Steuerhinterziehungen verstopft; nach dem Prinzip maximaler ökonomisch-sozialer Geschwisterlichkeit.

Die von verschiedenen europäischen Politikern formulierten Reformvorschläge (Macron, Junker, Tusk) wollen wir in einer besonderen Veranstaltung würdigen und kritisch diskutieren. Wir laden jetzt schon dazu ein, am Donnerstag, dem 30.11.2017, um 19:00 Uhr in den Lomonossow-Keller in Marburg (Markt 7 / Eingang Aulgasse) zu kommen.

Team Pulse of Europe Marburg http://pulseofeurope.eu/marburg/
Kontakt: E-Mail: marburg@pulseofeurope.eu mobil 0179 6966784
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.