Anzeige

Portugal Lissabon Präsidentenpalast am 21.09.2012: Die Menschen singen Acordai! Acordai!

übersetzt – Wake up! Wake up! – Wacht auf! Wacht auf! –

Bis zu 15.000 Menschen kommen an diesem Tag zusammen. Sie stehen vor dem Präsidentenpalast während dort der Staatsrat tagt. Sie protestieren gegen die Verarmungspolitik ihrer Regierung und der Troika.

Acordai! - Sie singen dieses Stück des bedeutenden portugiesischen Komponisten Fernando Lopes-Graça immer wieder, den ganzen Tag bis in den Abend hinein.
Und immer wieder sind Sprechchöre zu hören: Acordai! Acordai! und O povo unido jamais será vencido
übersetzt – The people united will never be defeated – Die Menschen vereint werden niemals besiegt werden –

Vorerst mit Erfolg, denn die Regierung – die Robin Hoods der Reichen - lenkt ein.

"Wacht auf!" - Übersetzung: David Santos

Wacht auf!
Wacht auf,
Ihr Menschen, die ihr schlaft
Und den Schmerz
Der bösen Stille wiegt,
Kommt mit dem Geschrei
Der starken Seelen
Die Blume abreißen,
Die in ihrer Wurzel schläft.

Wacht auf!
Wacht auf,
Blitze und Orkane,
Die ihr in der Luft
Und in der Menschenmenge schlaft,
Kommt, zündet
mit Gestirnen und Liedern
Die Steine des Meeres,
Die Welt und die Herzen an.

Wacht auf!
Entflammt
Mit Seelen und Sonnen
Dieses Meer ohne Hafen,
Ohne Leuchttürme,
Und nach den letzten Kämpfen
Weckt dann
Unsere Helden,
Die in den Gräbern schlafen.
Wacht auf!

Zwei Clips, einer vom Tag und einer vom Abend:

Acordai! | Jardim do Império, Belém, Lisboa, Portugal | 21.09.2012
http://www.youtube.com/watch?v=LKMoodX79Rk
Acordai | Wake up
http://www.youtube.com/watch?v=3WAMuLERH-o

Artikel zum Hintergrund finden Interessierte u.a. bei Telepolis
wie z.B. :

Wenn Krankheit zum Luxus wird
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36168/1.html
Portugiesen platzt der Kragen
http://www.heise.de/tp/blogs/8/152808
0
3 Kommentare
35
Jörg Köhler aus Aurich | 24.09.2012 | 13:58  
1.803
Petra Schlag aus Marburg | 24.09.2012 | 18:38  
1.803
Petra Schlag aus Marburg | 25.09.2012 | 15:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.