Anzeige

Nakba – Die offene Wunde – Schlüssel zum Verständnis des Nahostkonflikts

Seit über 64 Jahren geschieht den Palästinensern großes Unrecht und kaum zu beschreibendes Leid .

Zu den aktuellen Geschehnissen in Gaza und Israel gäbe es viel zu sagen; ich möchte ihnen hier stattdessen einmal das Buch „Nakba – Die offene Wunde“ von Marlène Schnieper vorstellen und empfehlen:

„Vergessen ist keine Lösung
»Wir müssen alles tun, um sicherzugehen, dass sie [die Palästinenser] niemals zurückkommen … Die Alten werden sterben, die Jungen werden vergessen.« Dies notierte Israels Staatsgründer David Ben Gurion am 18. Juli 1948 in seinem Tagebuch. Und so hoffen es viele israelische Politiker immer noch. Doch die palästinensischen Flüchtlinge, die Marlène Schnieper in ihrem Buch über die Nakba porträtiert, haben nicht vergessen.
»Nakba«, das ist die alles umstürzende Katastrophe, die über die arabischen Einwohner des historischen Palästinas kam, als in einem Teil dieses Territoriums der jüdische Staat gegründet wurde. Zerstört wurden Dörfer und Städte, eine in mancher Hinsicht blühende Kultur. Ersatz ist nicht in Sicht. Das offizielle Israel mag diese Umstände verharmlosen – die Katastrophe ist bis heute nicht verwunden. Sie prägt das Leben der Betroffenen. Das führt uns Marlène Schnieper eindringlich vor Augen.
Sie hat mit Vertriebenen und deren Angehörigen gesprochen und ihr Schicksal aufgeschrieben. Dazu liefert sie geschichtlichen Hintergrund, webt Sequenzen aus dem heutigen Alltag in Israel und den Palästinensergebieten ein und resümiert neuste Forschungsergebnisse über die Wahrnehmung des Konflikts. So vervollständigt sich das Bild des an Dramatik reichen nahöstlichen Geschehens.“
Quelle: http://www.rotpunktverlag.ch/cgibib/germinal_shop....

Ken Jebsen*, im Internet unter KenFM bekannt, führte darüber mit Marlène Schnieper ein Interview
http://www.youtube.com/watch?v=Q6T5PINB7dk&feature...

* Ken Jebsen
http://de.wikipedia.org/wiki/Ken_Jebsen
KenFM über "Ich - ein Antisemit?"
http://www.youtube.com/watch?v=QZ1T9KmNt6M

Im Juni diesen Jahres fand in Köln die Ausstellung „Nakba“ statt
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=17906

Aktuelle Informationen jenseits des Mainstreammedien z.B.:
http://www.palaestina-portal.eu/index.html
http://www.ipk-bonn.de/index.html

Empfehlenswerte Filme z.B:
Bis zum letzten Tropfen - Blut für Wasser (Dokumentation)
http://www.youtube.com/watch?v=RmwzlJJD8FI
Tränen von Gaza
http://www.youtube.com/watch?v=Nth5Fl5_7WY
0
10 Kommentare
263
Iris Grzeschiczek aus Marburg | 18.11.2012 | 22:09  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.11.2012 | 23:16  
8.175
Natalie Parello aus Sarstedt | 20.11.2012 | 03:25  
1.803
Petra Schlag aus Marburg | 20.11.2012 | 13:03  
1.803
Petra Schlag aus Marburg | 20.11.2012 | 13:17  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.11.2012 | 16:13  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.11.2012 | 16:15  
263
Iris Grzeschiczek aus Marburg | 21.11.2012 | 22:42  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.11.2012 | 23:15  
8.175
Natalie Parello aus Sarstedt | 03.12.2012 | 03:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.