Anzeige

Gespräch mit dem Oberbürgermeister der Stadt Marburg: Dr. Thomas Spies

Wegen der Wetterlage fand das Gespräch mit dem OB der Stadt Marburg, nicht wie vorgesehen, im Garten eines Mitgliedes, sondern im Historischen Rathaussaal des Marburger Rathauses statt.

Peter Reckling von PoE Marburg, begrüßte die Teilnehmer und bedankte sich einleitend beim Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies für die bisherige Unterstützung bei verschiedenen Anlässen (wie in diesem Jahr zum Europa-Tag).

Die 10 Teilnehmer stellten sich in einer kurzen Vorstellungsrunde dem Oberbürgermeister vor.

Dr. Matthias Weström hatte eine Fragenliste erstellt und trug diese vor:
Wie kann es gelingen, die vielen Vereine der Freundschaft und Kooperation in  Marburg, im Sinne der europäischen Idee zu koordinieren? (z.B. Verein der dt.-fr., dt.-ital., dt.-engl., dt.-chin., dt.-schwed. Freundschaft, Partnerstädte, dt.-poln.Juristen Verein, Universität, Blista, Novartis etc.)
Die durch/mit europ. Geldern unterstützten Projekte in Marburg (und evtl. im Landkreis) müssten in geeigneter Weise publik gemacht werden, sodass die regionale Wirkung der EU (aber auch die dafür notwendige Aktivität) deutlich wird.
Gibt es eine vom Staatssekretär Weinmeister koordinierte hessenweite Aktion/Vorhaben in Richtung Pflege der  europ. Idee? ( Bürgerkonferenzen, regionale Pläne für den Haushalt der EU, regionale Vorhaben bez. grünerer Landwirtschaft, etc.)

OB Dr. Spies hörte gut zu und machte sich viele Notizen, er antwortete auch spontan, wenn es möglich war. Diese Veranstaltung fand in lockerer Stimmung erstmalig statt und wird zu gegebener Zeit erneut durchgeführt.

Marburg pflegt Städtepartnerschaften mit : Eisenach, Sfax, Maribor, Poitiers, Northampton, Sibiu.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.