Anzeige

„Alt sind immer die anderen – Neues Altern gestalten“ am 28.09.18 im BiP

Marburg: BiP | Café-Empfang im Beratungszentrum (BiP) für Engagierte in Marburger Nachbarschafts-initiativen und interessierte Bürgerinnen und Bürger

Was wünschen wir uns selbst für ein gutes Älterwerden? Was können wir in unserer Initiative verändern, um neue Aktive zu gewinnen? – Im Rahmen eines gemütlichen Nachmittags bei Kaffee und Kuchen wurden im Beratungszentrum (BiP) gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertreter der Nachbarschafts- und Beteiligungsprojekte, Ortsbeiräte, Stadtteilgemeinden und interessierten Bürgerinnen und Bürger u. a. Antworten auf diese Fragen gesucht. Einge-laden zu der Veranstaltung hatten Altenplanung und Freiwilligenagentur.
Im Rahmen von kleinen Theaterszenen, angeleitet durch den Theaterpädagogen Dominik Werner, zeigten Freiwillige, wie unterschiedlich die Interessen und Wünsche der 50+ Gene-ration sein können. Die einen möchten an den bewährten Vereinsstrukturen festhalten und dafür neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter gewinnen. Andere wiederum wünschen sich neue Formen des Miteinanders, die mehr Vielfalt und Offenheit ermöglichen. Schließlich gibt es auch eine ganze Reihe von jungen Alten, die sich von den Angeboten von Seniorinnen und Senioren nicht angesprochen fühlen.
Die Theaterszenen endeten auf dem Höhepunkt der Krise, es gab kein Happyend. Das Beson-dere bestand darin, dass das Publikum in den Spielverlauf eingreifen konnte, um die Szenen so zu verändern, dass ein besseres Miteinander aller Beteiligten ermöglicht werden konnte. Die Quintessenz des Nachmittags lässt sich wie folgt zusammen: Die Mehrzahl der Teilneh-menden war sich einig, dass es wichtig ist, einfühlsam zu sein, gut zuzuhören und den ande-ren in seiner Andersartigkeit zu akzeptieren. Diese Eigenschaften und Verhaltensweisen kön-nen dazu beitragen, dass sich Menschen trotz ihrer Unterschiedlichkeit gemeinsam auf den Weg machen für ein gutes Miteinander. Initiativen müssen (Frei)räume zu Ausprobieren und Mitmachen schaffen, ohne gleich Interessierte zur Mitgliedschaft oder mehr Engagement zu drängen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.