Anzeige

Das hässliche Entlein

bedrohlich
Die Geschichte vom hässlichen Entlein begegnete mir eher zufällig bei einem Spaziergang.

Den Fotoapparat immer schußbereit ließ ich mich nieder am Rande eines Teiches. Kaum hatte ich die Linse vor dem Auge, da staunte ich nicht schlecht über einen recht angriffslustigen Schwan. Er steuerte direkt auf mich zu.
Ich unterdrückte den Reflex, schnell aufzustehen und auf Distanz zu gehen.
Der Schwan kam schnell näher, raus aus dem Wasser. Drohend zeigte er sich in seiner vollen Größe um mich einzuschüchtern. Und Momente später sank seine Drohgebärde in sich zusammen. In wenigen Augenblicken hatte er sich vollkommen beruhigt. Er stufte diesen merkwürdigen Zweibeiner mit dem Gerät vor dem Gesicht wohl als harmlos ein.

Mir wurde sofort klar, warum er sich erst so gebärdete. Um mich herum hielt sich die Schwanenfamilie auf, einschließlich Jungtieren.

Und eines wurde mir auch schnell klar. Hässliche Entlein? Nein, die gibt es nicht.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Marburg extra, Anzeiger extra, Hinterland extra | Erschienen am 27.01.2010
7 Kommentare
277
Christian Strube aus Garbsen | 22.01.2010 | 17:41  
23.335
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 22.01.2010 | 18:11  
12.137
Christine Eich aus Wetter | 22.01.2010 | 18:48  
1.053
Michael Kröllken aus Kirchhain | 23.01.2010 | 10:52  
1.053
Michael Kröllken aus Kirchhain | 23.01.2010 | 11:13  
9.516
Hans-Christoph Nahrgang aus Kirchhain | 23.01.2010 | 16:10  
23.335
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 24.01.2010 | 21:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.