Anzeige

Zwischen Bach und Rock - Sonntag, 25.02. 18 - 11.00 Uhr - TurmCafé

  Sonntag, 25. 02. 18 - 11.00 Uhr, TurmCafé

Zwischen Bach und Rock

Faszination Gitarre


Ausnahmetalent Malte Vief spielt im Turm

www.youtube.com/watch?v=B1gwFo4JhaY

Eintritt: 12,- / 9,- €

Reservierungen: info@spiegelslustturm.de oder: 06421/682129


Wer am Sonntag, dem 25. 2.18 um 11 Uhr, das TurmCafé des Kaiser-Wilhelm-Turmes besucht, hat das Glück, einen Gitarristen der Sonderklasse zu hören. Schließt man die Augen, glaubt man ein ganzes Orchester zu hören - In einer aufregenden musikalischen Symbiose hören Sie Malte Viefs neue Kompositionen, die er selbst als konzertante Musik mit rockartigen Klängen beschreibt.

Die Presse schreibt:
„Furios!“ (Dresdener Neue Zeitung)
„Malte Vief gehört definitiv zur Garde der Ausnahmetalente.“ (Nord-West Zeitung)
„...von extremer Trauer zur wilden Extase“ (beschreibt die Kreiszeitung Wesermarsch sein Programm)
«Musiker wie Malte Vief leisten einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung moderner Gitarrenmusik"
(Akustik Gitarre)

Vita
- Komponist und Gitarrist. Er fühlte sich stets in einem Spannungsfeld zwischen Konzert- und Rockmusik. Mittlerweile hat sich aus diesen beiden Neigungen ein Personalstil entwickelt, den Malte Vief mit "HeavyClassic" benannt hat.
- Im November 2006 erschien das gleichnamige Debut Album, das in führenden Magazinen herausragend besprochen wurde.
- In "Gitarre und Bass" wurde er damit Newcomer des Monats.
- Im April 2009 erschien die Neuauflage von "HeavyClassic" in Salzburg.
- Unter dem Titel “Euphoryon“ erschien im Januar 2010 die CD im Duo mit dem Cellisten Matthias Hübner
- sowie die Ensemble-Platte „Antigo“ im Dezember gleichen Jahres.

Malte Vief - konzertante Musik die rockt
Malte Vief (Gitarre), ein Musiker und Komponist im Crossover-Dialog. Klassisch
ausgebildet, fühlte sich der Musiker immer schon der Rockmusik hingezogen. Beide Genres vereinen sich in Eigenkompositionen und innovativen Arrangements - eine aufregende musikalische Symbiose, die durch Verschmelzung verschiedener Elemente und Strukturen konzertanter Musik mit der Intensität und Klangaspekten von Rockmusik entsteht.
Malte Vief schafft einen spannenden Abend mit einer neuen Musik mit druckvoller Direktheit, Euphorie und Melancholie.

In einer aufregenden musikalischen Symbiose hören Sie im Gitarrenkonzert mit Malte Vief neue Kompositionen, die konzertante Musik mit rockartigen Klängen verbinden. "Crossover war gestern, heute ist Malte Vief", so meinten zumindest die Kieler Nachrichten.

Presse:
"Gestern war Crossover, heute ist Malte Vief"
Kieler Nachrichten
„Furios!“
Dresdener Neue Zeitung
„Malte Vief gehört definitiv zur Garde der Ausnahmetalente.“
Nord-West Zeitung
„von extremer Trauer zur wilden Extase“
Kreiszeitung Wesermarsch
«Musiker wie Malte Vief leisten einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung moderner Gitarrenmusik"
Akustik Gitarre

Malte Vief
ist Komponist und Gitarrist. Er stand als Musiker immer im Spannungsfeld zwischen Konzert- und Rockmusik.
Mittlerweile hat sich aus diesen beiden Neigungen ein Personalstil herauskristallisiert, den Malte Vief mit "HeavyClassic" benannt hat. Im November 2006 erschien das gleichnamige Debut Album, das in führenden Magazinen herausragend besprochen wurde. In "Gitarre und Bass" wurde er damit Newcomer des Monats. Im April 2009 erschien die Neuauflage bei "Concert Music Group", Salzburg.
Unter dem Titel “Euphoryon“ erschien im Januar 2010 die CD im Duo mit dem Cellisten Matthias Hübner sowie die Ensemble-Platte „Antigo“ im Dezember gleichen Jahres.

Malte Vief gibt mittlerweile 80 Konzerte im Jahr. Zu seinen Bühnen zählten bisher u. a. die Semperoper, internationale Gitarren- und Rockfestivals, sowie Radio und Fernsehen (ARD, ZDF, dritte Programme, sämtliche Radiosender deutschlandweit).

Er studierte in Bremen, Hamburg und Dresden (Thomas Fellow). Als Gitarrist und Komponist wurde er Preisträger und Finalist internationaler Wettbewerbe (u. a. European Guitar Award, Open Strings). Sein jüngster Erfolg ist der 1.Preis beim „Indie International Songwriting Contest“. Die Komposition „Intrada“ gewann den amerikanischen Wettbewerb in der Kategorie „instrumental“ im Juni 2011.
Malte Vief lehrt an der Hochschule "Carl Maria von Weber" in Dresden und wird regelmäßig zu Workshops eingeladen.
Er ist Endorser für Hannabach Saiten und AER-Verstärkung.


Bitte belegen Sie die Plätze möglichst bis 15. Min. vor Veranstaltungsbeginn.

Alle Veranstaltungen unter: www.spiegelslustturm.de/html/k___u___l___t___u___r.html
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
8.853
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 10.02.2018 | 13:37  
15.636
Volker Beilborn aus Marburg | 10.02.2018 | 13:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.