Anzeige

ZAUBERHAFTER BLUMENKORSO IN BAD WILDUNGEN

Onkel OTTO mit einem Rucksack "voller Blumen" wandert durch den Kellerwald
Bad Wildungen. Alljährlich im Spätsommer feiert die
nordhessische Kurstadt Bad Wildungen drei Tage lang ihr traditionelles „Stadtfest“. Dieses Jahr fand vom 3. bis 5. September 2010 diese Veranstaltung statt.. Schauplatz und Festmeile war die mitten in der Stadt gelegene prachtvoll-elegante Promenade der „Brunnenallee“. An mehr als 60 Ständen entlang konnte man über die bunte Marktmeile bummeln und sich mit allerlei kulinarischen Leckereien verwöhnen.

Höhepunkt und der krönende Abschluß des Stadtfestes war auch in diesem Jahr der prachtvolle Blumenkorso am Sonntagnachmittag mit mehr als 30 Zugbeiträgen, darunter fast 20 fantasievoll geschmückte Motivwagen. Die reizenden Bad Wildunger Blumenkönigin führte auf einem eigenen Prunkwagenden den Festzug an.
Neben wunderschön kostümierten Tanz- und Trachtengruppen nahmen auch etliche Musikzüge und tolle Marchingbands teil, die nicht nur fetzige Musik, sondern dabei auch noch komplizierte Formationen präsentierten.
Mehrere zehntausend Zuschauer säumten die Straßen, um das einzigartige Defilée von blütenbunten Wagen, Musik- und Fußgruppen erleben zu können. Begeistert spendeten sie den einzelnen Darbietungen und Motivwagen Applaus
Über 400.000 Dahlienblüten verarbeiteten die Vereine aus Bad Wildungen, den Stadtteilen und aus der Nachbargemeinde Edertal mit viel Fantasie und Liebe zum Detail auf den eindrucksvollen Motivwagen.
Dieser Blumenkorso findet nur alle 2 Jahre statt.
Nach dem Festzug haben die einzelnen Musikgruppen an verschiedenen Teilen der Stadt mit ihren Darbietungen die Menschen unterhalten.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Wocheninfo win | Erschienen am 11.09.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
26.760
Carmen L. aus Pattensen | 06.09.2010 | 19:35  
18.229
Friederike Haack aus Marburg | 06.09.2010 | 23:32  
4.412
Horst Becker aus Wohratal | 08.09.2010 | 00:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.