Anzeige

Wissen macht Spaß: Schüler der MLS im FB Physik

Erneut war eine Schülergruppe im Fachbereich Physik der Philipps-Universität Marburg, um einen Einblick in die Welt der Physik zu erlangen. Dr. Güdde stellte den rund 25 Schülern einer sechsten Klasse der Martin-Luther Schule Fragen zu verschiedenen Themen der Physik und beantwortete natürlich auch deren Fragen zu den vielen gezeigten Experimenten. Highlights waren neben einer Wasser- und einer Gasrakete, der Bandgenerator, der mit rund 500000 Volt dem tapferen Probanden im Faradaykäfig Blitze entgegen schleuderte, oder auch eine Nebelkammer, mit der sich radioaktive Strahlung "sichtbar" machen lässt. Natürlich konnten die Schüler bei verschiedenen Dingen auch selbst Hand anlegen, so den Effekt von Wirbelströmen mit einem Magnet im Kupferrohr beobachten oder auch selbst erfahren, was "Vertrauen in den Energiesatz" bedeutet. Zum Abschluss wurden die aufmerksamen Zuschauer mit frischem Eis, direkt gekühlt mit flüssigem Stickstoff, belohnt.
Die nächste Veranstaltung wird wieder im Herbst für Vorschulkinder stattfinden: "sich wundern über Strahlen" mit Herrn Dr. Ackermann. Ansprechpartner hierzu ist Herr Otto in der Hörsaalvorbereitung des Fachbereichs.
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 07.05.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.