Anzeige

Vortrag mit musikalischen Zwischenspielen zum: 30. Jahrestag des Berliner Mauerfalles

Johannes M. Becker (Foto: Veranstalter)
Samstag, 09.11.19, 20.00 Uhr, TurmCafé

Vortrag mit musikalischen Zwischenspielen zum:

30. Jahrestag des Berliner Mauerfalles

Johannes M. Becker

Eintritt: 12,- / 10,- €


"Dreißig Jahre deutscher Einigungsprozess und keine Einheit in Sicht.”
Lesung aus dem politischen Tagebuch eines „West-Profs“
(„Ein Land geht in den Westen“, Dietz Nachf.)
und deutsch-deutsche Lieder von Biermann, Hoffmann, Brecht/Beethoven…

Das erwähnte Buch "Ein Land geht in den Westen" (Dietz-Nachf. Verlag, Bonn 1991) hat der Autor aus Anlass einer zweijährigen Gastprofessur an der (Ost-)Berliner Humboldt-Universität geschrieben. Es schildert seine teilnehmenden Beobachtungen während dieser bewegenden Zeit der Wendejahre in Deutschlands Osten.
Wenn ein politischer Linker als Eroberer in den zu kolonialisierenden Osten geschickt wird, sich aber so gar nicht als Kolonialist empfindet: Da kann es schon zu Querlagen kommen.

Und da es um das Thema wunderschöne musikalische Lyrik geht, bettet der Autor in die Lesung einige Lieder zum Thema ein. So "Stein auf Stein" von Klaus Hoffmann, "Ermutigung" von Wolf Biermann, die "Kinderhymmne" von Brecht/v. Beethoven, schließlich ein eigenes Lied der Band "Grafitti".
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.