Anzeige

Terra Tech Festival, 6. Juli 19, ab 15 Uhr, Gelände rund um die lutherische Pfarrkirche

 
Rising Fire (Foto: Chris Schmetz)
  Neuer Standort, bewährtes Konzept - nach einer kreativen Pause im letzten Jahr richten wir dieses Jahr wieder ein Festival aus. Am 06. Juli ist es so weit. Das Gelände rund um die lutherische Pfarrkirche verwandelt sich ab 15 Uhr in ein buntes Fest mit Basar, Workshops, Konzerten, Kinderprogramm und exotischem Essen.

Wie in den Vorjahren lädt ein bunter Basar zum Schlendern und Stöbern ein. Hier finden Interessierte afrikanisches, nepalesisches, lateinamerikanisches sowie europäisches Kunsthandwerk. Für das leibliche Wohl sorgen internationales Essen, Gegrilltes und Getränke sowie Kaffee und Kuchen.

Mit-Mach-Aktionen
Das Kinderprogramm umfasst Kinderschminken, Riesenseifenblasen, den Clown Semillita mit Zirkusakrobatik, der Kunstkoffer der Kunstwerkstatt Marburg sowie ein Glücksrad. Die Märchenerzählerin Karin Kirchhain begeistert Jung und Alt. Während die Kleinen beschäftigt sind, können auch die Großen aktiv werden. Den ganzen Nachmittag über gibt es die Möglichkeit an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Vermittelt werden das Erstellen von Mosaiken, orientalischen Tänzen aus 1001 Nacht, kniffelige Zirkustricks und afrikanisches Trommeln.

Live-Musik
Noch basteln wir fleißig am Live-Programm, aber wir haben schon hochkarätige Zusagen erhalten: Tänzerin Dilara Amarin begeistert mit orientalischem Tanz, die Trommelgruppen Kimba Djembe Orchestra und TokoTokki fordern u.a. mit traditionellen westafrikanischen Rhythmen zum Tanzen auf. Das ist eine perfekte Einstimmung auf Bakad Kapelye, die ihr Publikum mit osteuropäischer Klezmer Musik und Musik aus den Balkanländern in Schwingung versetzten, sowie Rising Fire, die mit African Roots Reggae und afrikanischem Sounds einheizen.

Infostand & Projektkino
Am TERRA TECH Infostand können sich die Gäste über unsere Organisation und über unsere weltweite Projektarbeit informieren. Zusätzlich geben Vorträge, Diashows und kurze Video-Beiträge bildhafte und konkretere Einblicke in aktuelle TERRA TECH Projekte.

Der gute Zweck
Jedes Jahr fließen die Festival-Erlöse in unsere weltweite Projektarbeit. In diesem Jahr unterstützen wir vor allem das Bildungsprojekt in Äthiopien. Dort ist der soziale Druck auf junge Menschen groß. Mit zunehmendem Alter steigen die Erwartungen der Familien, dass die jungen Menschen etwas zum Einkommen beitragen. Große Klassen, fehlende individuelle Unterstützung und Lehrer, denen es oftmals an didaktischen Kenntnissen mangelt, schaffen aber ein schwieriges Lernumfeld. Viele Prüflinge sind nicht auf die zentralen staatlichen Prüfungen vorbereitet. Als Folge dessen versuchen etliche Schulabbrecher_innen ohne Abschluss ihr Glück. Flucht ist die Antwort vieler auf diese Perspektivlosigkeit. 2015 sind über eine Million Menschen aus Äthiopien geflohen. 38 Prozent davon haben die Schule abgebrochen, um auszuwandern.
Daher beiten wir gemeinsam mit unserem lokalen Partner KELEM kostenfreien Nachhilfeunterricht sowie berufsvorbereitende Kurse. Trotz widriger Umstände können junge Menschen so ihren Abschluss erlangen und einen Einstieg ins Berufsleben finden. Zudem finden Aufklärungskampagnen für das Umfeld der jungen Menschen statt, da die Jugendlichen zu Hause sogar oftmals motiviert werden zu fliehen, um aus dem Ausland Geld zu schicken. Außerdem werden 500 Lehrer fortgebildet, vor allem im didaktischen Bereich. Sie erhalten auch geeignetes Lehrmaterial. So können sie künftig die Schüler_innen besser motivieren und erfolgreich auf die wichtigen Prüfungen vorbereiten. 22 Euro kostet ein Schulabschluss, der Zukunft sichert.

Tatkräftige Hilfe willkommen
Wenn auch Sie eine tolle Idee für einen Verkaufsstand oder eine Mitmachaktion haben, melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns über Vorschläge und Anregungen und natürlich über tatkräftige Unterstützung am Veranstaltungstag. Kontakt: info@terratech-ngo.de

Bunter Basar, exotische Speisen und eine musikalische Weltreise

Strahlende Gesichter, heiße Rhythmen, exotische Spezialitäten aus verschiedenen Ländern - es ist wieder soweit! Nach einer kreativen Pause im letzten Jahr findet am 06. Juli 2019 das 8. TERRA TECH Festival statt. Ab 15 Uhr wird sich das Gelände rund um die lutherische Pfarrkirche in der Marburger Oberstadt mit Leben füllen.

Wie bei den vorherigen TERRA TECH Festivals wartet eine spannende Mischung aus Live-Musik, Workshops, Kunsthandwerk, exotischen Speisen und Kinderprogramm. Wir laden Sie daher ganz herzlich ein, die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder zu einem interaktiven Erlebnis zu machen. Für die gesamte Veranstaltung gilt: Eintritt frei – Spenden erbeten.

Bunter Basar
Mittelpunkt des Festivals ist der bunte Basar. Stände mit internationalem Kunsthandwerk, Schmuck, Keramik, fairen Textilien, Geduldspielen, Schnipsel-Kunst und Windskulpturen laden zum entspannten Bummeln ein. Düfte von frischem Kaffee und kulinarischen Leckerbissen aus aller Welt hängen in der Luft. Auch für die Unterhaltung unserer kleinen Gäste ist gesorgt. Eine Hüpfburg, Kinderschminken und viele tolle andere Mitmach-Aktionen sorgen für Spiel und Spaß und verschaffen den Erwachsenen genug Freiraum zum Stöbern. Abseits des Basartrubels entführen Märchenerzählerin Karin Kirchhain und die Bauchtänzerin Dilara Amarin Jung und Alt in sagenumwobenen Welten. Außerdem begeistert Clown Semilita mit einer interaktiven Zirkusshow.

Workshops
Den ganzen Nachmittag über gibt es die Möglichkeit, an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Unter Anleitung unserer Kursleiter_innen entstehen schöne Mosaike und Keramik-Kunstwerke. Außerdem haben Sie die Möglichkeit orientalischen Tänze aus 1001 Nacht, kniffelige Zirkustricks und afrikanisches Trommeln zu erlernen. Die Dauer der Workshops beträgt je 45 Minuten, die Teilnehmer_innenzahl ist begrenzt. Daher wird eine Voranmeldung erbeten: Tel.: 06421-9995990. Die Teilnahme an den Workshops ist ab einer Spende von 5 € möglich.

Musikprogramm
Für die Bühne vor der lutherischen Pfarrkirche habe unsere Organisatoren ein hochkarätiges Musikprogramm zusammengestellt. Mit kraftvollen westafrikanischen Trommelrhythmen bitten das Kimba Djembre Orchestra und Tok Tokki zum Tanz. Anschließend versetzt Bakad Kapelye das Publikum mit osteuropäischer Klezmer Musik und Klängen vom Balkan in Schwingung. Den Abschluss bilden Rising Fire, die mit African Roots Reggae und afrikanischem Sounds einheizen. Mitfeiern ist ausdrücklich erwünscht.

TERRA TECH Info-Stand & Projektvorträge
An unserem Info-Stand können Sie sich über unsere weltweite Projektarbeit informieren. Außerdem zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, wie Sie sich bei uns ehrenamtlich engagieren können. In diesem Jahr steht unser Bildungsprojekt in Äthiopien im Vordergrund. Junge Menschen in Äthiopien brechen oftmals die Schule ab und sind zur Flucht in Ausland gezwungen, damit sie zum Einkommen der Familie beitragen können. Überfüllte Klassenräume, schlecht ausgebildete Lehrer und ein Mangel an Lernmaterial tragen ebenfalls dazu bei, dass viele Prüflinge nur unzureichend oder gar nicht auf die staatlichen Prüfungen vorbereitet sind. Genau an diesem Punkt setzt die Arbeit von TERRA TECH und der Parteiorganisation KELEM an. Gemeinsam beschaffen wir Lernmaterial, bieten kostenlosen Nachhilfeunterricht und bilden Lehrerkräfte aus.

Eintritt frei - Spenden erbeten
Die Einnahmen des TERRA TECH Festivals fließen in unsere Projektarbeit. In diesem Jahr sammeln wir Gelder zugunsten unseres Bildungsprojekts in Äthiopien. 22 Euro kostet ein Schulabschluss, der Zukunft sichert. Spendendosen finden Sie auf dem Festivalgelände. Herzlichen Dank!

--
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.