Anzeige

Preisverleihung im Sitzungssaal des Landratsamtes Marburg-Biedenkopf

  Anlässlich des 66. Europäischen Wettbewerbs wurden heute die Urkunden und Preise an die Gewinner verteilt. Seit 1957 gibt es diesen ältesten Schülerwettbewerb in 34 Ländern Europas. Über 70000 Schüler haben sich in diesem Jahr daran beteiligt.

Die Saxofongruppe Saxofife der Europaschule aus Gladenbach eröffnete mit einem Musikstück die Veranstaltung. Danach begrüßte Frau Landrätin Kirsten Fründt die zahlreichen Schüler, Lehrer und Eltern. Frau Endrigkeit-Ecker aus der Europaschule Gladenbach begrüßte ebenfalls die Gäste und erklärte das Procedere des Wettbwerbs, z.B. die versch. Themen und Bewertungsklassen. Sie wünschte, dass diese Veranstaltung im nächsten Jahr wieder stattfinden wird. Dr. Matthias Weström von Pulse of Europe Marburg, begrüßte besonders die Schüler und lobte deren Engagement für Europa und wünschte, dass sich mehr junge Menschen für Pulse of Europe interessieren würden:

Es ist uns von der Bewegung Pulse of Europe eine große Freude und Ehre auch in diesem Jahr wieder die Schülerinnen und Schüler, die am 66. Wettbewerb teilgenommen haben, zu ihren Erfolgen und Preisen zu beglückwünschen.

Vor wenigen Tagen haben die Wahlen zum Europa-Parlament stattgefunden. Erfreulicherweise haben viele Wähler ihre Stimmen abgegeben. Ja, mit seiner relativ hohen Wahlbeteiligung besiegte Marburg die Nachbarstadt Gießen. Und das wurde letzte Woche auf dem Marktplatz gefeiert. Jetzt, nach der Wahl, wird viel und teilweise heftig über die Stimmen und vor allem die Stimmungsmache in den Medien diskutiert. Ich denke dabei auch an die Influencer von Youtube.
Ihr Schülerinnen und Schüler habt an dem Europa-Wettbewerb mit dem Motto „Yourope – es geht um dich“ teilgenommen und eure Arbeiten eingereicht. Das sind eure Stimmen. Und die wollen wir mit Anerkennung, Respekt und Achtung wahrnehmen und anhören. Denn das ist der junge Pulsschlag Europas. Oder: der jugendliche Pulse of Europe.

Jeder, der will, dass seine Stimme gehört wird, braucht Helfer. Hier, im Fall des Europa-Wettbewerbs, sind die Helfer die Lehrerinnen und Lehrer, die den Wettbewerb vorbereiten, die Schülerinnen und Schüler anregen und unterstützen, die Arbeiten bewerten und die organisatorischen Lasten tragen. Im Hintergrund. Mit großem Zeitaufwand. Stellvertretend für sie alle möchte ich an dieser Stelle Frau Endrigkeit-Ecker nennen. Wichtige Helfer sind auch die Eltern. Ihnen allen sollten wir mit großem Applaus danken für den erfolgreichen Abschluss des 66. Europa-Wettbewerbs.

Europa – das ist nicht nur ein großartiges Friedensprojekt. Da sind auch die vielen Partnerschaften zwischen Vereinen, Schulen und Städten. Da ist der ungehinderte Reiseverkehr. Das Erlebnis der Vielfalt und der Verschiedenheit von Kulturen - das bereichert ungemein. Und da sind auch die vielfältigen Fördermöglichkeiten in Europa, die zur Ausbildung oder zum Studium junger Menschen eingerichtet wurden. Das sind großartige Möglichkeiten, die Europa jungen Menschen heute bietet, und unser Appell lautet: geht, junge Leute, und nutzt diese Chancen, die darin liegen.

Europa – das ist das Projekt, an dem wir von Pulse of Europe weiter unterstützend arbeiten wollen. Wir sind eine freie parteiübergreifende Bürgerbewegung, ungebunden, von Spenden finanziert. Wir wollen helfen, die Idee Europa weiter zu entwickeln. Und wir wollen über Europa informieren, beispielsweise indem wir auch mit den Schulen zusammenarbeiten. Populistischen und nationalistisch gesinnten Stimmen wollen wir durch unsere Tätigkeiten entgegentreten. Seit fast 2 Jahren haben wir Kundgebungen auf dem Marktplatz in Marburg an den ersten Sonntagen im Monat durchgeführt. Leider wird der Pulsschlag Europas von der jungen Generation insgesamt noch nicht so kräftig wahrgenommen, wie es für die Idee Europa nötig und wünschenswert wäre. Wie der Klimaschutz ist auch Europa ein Zukunftsprojekt für das es zu kämpfen gilt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die wir heute hier ehren wollen, ihre Lehrerinnen und Lehrer und ihre Eltern leisten dazu einen wichtigen Beitrag.

Verehrte Anwesende, lassen Sie uns hoffen, dass auch von diesem jetzt erfolgreich abgeschlossenen Europa-Wettbewerb Impulse ausgehen, die den Pulsschlag Europas im Landkreis Marburg-Biedenkopf kräftig wahrnehmbar machen werden.

Dann erfolgte die Preisverleihung durch Frau Endrigkeit-Ecker und die beiden Helferinnen. Peter Reckling von Pulse of Europe Marburg begrüßte ebenfalls die Gäste und forderte sie auf zum Mitsingen der Europahymne in Begleitung der Saxofonspieler. Nach dem offiziellen Teil lud die Landrätin zu Kaffee und Getränken im Foyer ein. Zum Abschluss wurde ein Gruppenfoto von allen Teilnehmern vor dem Landratsamt erstellt.

https://youtu.be/_CzApZAoDEg

https://youtu.be/1mv382J2ZDA

https://youtu.be/2nwhneJxLxM

https://youtu.be/0i4erniMo_Y

https://youtu.be/T1lXrtmPQio
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.