Anzeige

Marburger Bachchor und Lions Club Marburg geben Benefizkonzert für den Neuen Botanischen Garten

Wann? 15.05.2011 17:00 Uhr

Wo? Lutherische Pfarrkirche St. Marien Marburg, Lutherischer Kirchhof 1, 35037 Marburg DEauf Karte anzeigen
Marburg: Lutherische Pfarrkirche St. Marien Marburg | Marburg, 03. Mai 2011. Der Marburger Bachchor lässt passend zum Frühlingsmonat Mai Rossinis romantisch-schönes Werk „Petite Messe Solennelle“ erklingen. In Kooperation mit dem Lions Club Marburg und unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Egon Vaupel wird dieses Konzert am Samstag, 14. Mai, um 19 Uhr im Kloster Haina sowie am Sonntag, 15. Mai, um 17 Uhr in der Lutherischen Pfarrkirche in Marburg aufgeführt. Der Gewinn aus beiden Konzerten geht als Spende an den Neuen Botanischen Garten in Marburg.

Über Gioachino Rossinis Messe „Petite Messe Solennelle“ lässt sich viel erzählen. Geschrieben 1863 in Paris, zur Einweihung der Privatkapelle seines Freundes und Auftraggebers Graf Michel Frédéric Pillet-Will, beschrieb Rossini sein Werk mit einem „Augenzwinkern“: „Lieber Gott voilà, nun ist diese arme kleine Messe beendet. Ist es wirklich heilige Musik [musique sacrée], die ich gemacht habe oder ist es vermaledeite Musik [sacrée musique]? (...) Wenig Wissen, ein bißchen Herz, das ist alles. Sei also gepriesen und gewähre mir das Paradies." Rossinis „petite“ Messe ist jedoch mit 90 Minuten Dauer seine umfangreichste geistliche Komposition, die er am Ende seines Lebens schrieb und ihm viel bedeutete. Eine weitere Besonderheit des Stückes ist die für eine Messe ungewöhnliche kammermusikalische Besetzung. Chor und Solisten werden in der Originalversion nur von Klavier und Harmonium begleitet. Beim Bachchor setzt Dirigent Nicolo Sokoli jedoch neben dem Klavier lieber ein Akkordeon ein, „da es sehr ähnlich klingt, jedoch spritziger, pünktlicher und beweglicher als das Harmonium ist. Und das tut der Interpretation des Werks gut, denn Rossinis Messe ist zwar romantisch, aber nicht kitschig“ erklärt Sokoli.

Die Ausführenden des Abends sind Marina Herrmann (Sopran), Lena Naumann (Alt), Johannes Klüser (Tenor), Stefan Grunwald (Bass), Claudia Hornbach (Akkordeon), Dan Zerfaß (Klavier), der Marburger Bachchor unter der Leitung von Nicolo Sokoli.

Eintrittspreise Marburg: 20, 17, 14, 11 Euro; Ermäßigung 2 Euro
Eintrittspreise Kloster Haina: 10 Euro; Ermäßigung 2 Euro

Vorverkauf für Marburg:
Marburger Tourismus & Marketing GmbH, Pilgrimstein 26, Tel.: 06421/9912-0 Musikhaus am Biegen, Biegenstraße 20, Tel.: 06421/63703


Pressekontakt:
Marburger Bachchor
Wiebke Tillmanns
Wormser Straße 14
60598 Frankfurt am Main
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.