Anzeige

DUBAI: BURJ AL ARAB: DAS TEUERSTE HOTEL DER WELT

Das Hotel dargestellt in Gold (li,u,rechts) und in Platin
  Während meines Urlaubes in Dubai durfte natürlich ein Besuch des teuersten Hotels der Welt nicht fehlen.
Das Motto der Halbtagsreise lautete: Dubai bei Nacht, wobei wir den Burj al Arab bei einer herrlichen Sonnenuntergangstimmung erreicht haben. Im Bus bei Antritt dieser Fahrt wurde unsere Kleidung von der Reiseleiterin überprüft, denn mit Jeans, Sandalen bei den Herren und den Damen Schulter und Kniefreien Sachen war ein Betreten dieses luxuriösen Hotels nicht erlaubt. Wir sind mit dem Bus durch mehrere Kontrollstellen gefahren bis wir direkt vor dem Eingang des Hotels aussteigen durften.
Es war schon ein erhebendes Gefühl die große Empfangshalle, die mit einem riesengroßen bunten Teppich ausgelegt war, zu betreten. Links und rechts der pyramidenförmig aufgebauten Wasserspiele führten Rolltreppen zur 1. Etage. An den Seitenwänden befanden sich an der Rolltreppe entlang sehr große Aquarien, so dass man beim Rauf- und Runterfahren die Fische beobachten konnte.Staunend über so viel Glitzer und Glemmer sind wir zum Fahrstuhl gegangen , um in den im 26. Stock befindlichen Bar das versprochen Cocktail zu geniessen.
Inzwischen ist es dunkel geworden und unter uns ertstreckte sich ein beeindruckendes Lichtermeer von Dubai.
Wie wir es vom Reiseleiter erfahren haben, ist das Hotel das ganze Jahr trotz der horrenten Übernachtungspreise ausgebucht. Das Erstaunliche daran ist es, dass es zu 70% von Deutschen Managern belegt ist.!!!
Hier kommen noch ein par Daten von diesem fantastischen Hotel, die ich teikweise aus Wikipedia entnommen hab.

Das Burj al Ararab ( Burdsch al-Arab, deutsch: „Turm der Araber“) ist eines der luxuriösesten und teuersten Hotels der Welt. Mit einer Höhe von 321 Metern ist es nach dem Rose Tower das höchste reine Hotelgebäude der Welt und ein Wahrzeichen der emiratischen Stadt Dubai. Aufgrund der segelförmigen Form und seiner auf dem Meer ausgesetzten Lage ist dieses Gebäude unverwechselbar.
Baubeginn war 1994, zunächst wurden rund 2 Jahre benötigt, um die künstliche Insel belastungsfest anzulegen, der eigentliche Bau dauerte bis 1999.
Seine Stützpfähle gehen bis zu 45 Meter unter den Meeresgrund, um eine sicheres Fundament zu gewährleisten. Für das eigentliche Gebäude wurden 70.000 Kubikmeter Beton, 43.000 Quadratmeter Glas, 9.000 Tonnen Stahl, 13.000 Kubikmeter Carrara-Marmor, 12.000 m³ brasilianischer Granit, 32.000 Kubikmeter italienisches Mosaik und 8.000 Quadratmeter Blattgold verwendet.
Das Design des Turmes in Form eines Segels wird durch den im 28. Stock zur Landseite angebrachten Hubschrauberlandeplatz (210 Meter) und das in 200 Meter Höhe zur Seeseite abstehende Restaurant ergänzt.
.Das Burj al Arab wird häufig von der Presse als 7-Sterne-Hotel bezeichnet. Offiziell trägt es nur fünf Sterne, weil damit die bisherige Kategorisierung endet.
Die 202 Zimmer sind ausschließlich Suiten mit einer Größe zwischen 169 Quadratmetern und 780 Quadratmetern. Die „kleinen“ Suiten (169 Quadratmeter) bestehen aus zwei Etagen. In der unteren befinden sich ein Wohnzimmer mit Esstisch für vier Personen und eine Bar, ein Gästebad und ein Ankleideraum. Eine Wendeltreppe führt in die obere Etage mit dem Schlafzimmer, wo ein King-Size-Bett steht, und ein luxuriöses Badezimmer mit Whirlpool untergebracht ist.
Für alle Gäste stehen gegen Aufpreis zu mietende Rolls-Royce (verschiedene Modelle), BMW oder Hubschrauber mit Chauffeur zur Verfügung.
1
1 4
1 7
4
2
3
1 6
7
5
5
5
2
2 5
1 5
3
3
3 5
4
1 5
1 4
5
3
2
6
4
1 4
3 6
1 6
3 4
4
1
3
3
1 1
3
2
3
6 10
1 8
6 6
1 5
3
3 8
1 9
2 9
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
11 Kommentare
18.230
Friederike Haack aus Marburg | 05.07.2011 | 07:55  
49.520
Kirsten Steuer aus Pattensen | 05.07.2011 | 08:47  
34.061
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 05.07.2011 | 09:04  
23.688
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 05.07.2011 | 10:29  
18.230
Friederike Haack aus Marburg | 05.07.2011 | 11:06  
88.219
Kocaman (Ali) aus Donauwörth | 05.07.2011 | 23:29  
50.365
Christl Fischer aus Friedberg | 06.07.2011 | 16:56  
20.796
Hans-Rudolf König aus Marburg | 14.07.2011 | 17:57  
18.230
Friederike Haack aus Marburg | 14.07.2011 | 21:25  
20.796
Hans-Rudolf König aus Marburg | 15.07.2011 | 11:10  
78.697
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 10.01.2012 | 15:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.