Anzeige

Dreiecke, Spiralen, Quadrate - Formen begleiten unser Leben

Spirale / Schneckenhäuser
Marburg: Atelier für Kunsttherapie und Ausdrucksmalen | In unserer Umgebung gibt es überall Formen, die immer wieder auftauchen. Architekten, Ingenieure, Brückenbauer, Künstler, Musiker, Fotografen oder Produktdesigner bedienen sich aus der reichhaltigen Formenwelt, sie dient ihnen als Ideenpool. Zum Beispiel :
Der Kreis als Plastikschüssel, als Lampe, als Steckdose oder als Teelicht.
Die Rosette als Blume, als Blätterteigtasche.
Das Quadrat als Fachwerkfläche, als Regalfach oder Fliese.
Die Sternenform als Topfuntersetzer,
Die Kreuzform als über einandergelegte Linien auf einer Tagesdecke, ein geflochtener Korb, der Gartenzaun.
Die Spiralform in einem Schneckenhaus oder als Muster auf einem Kissen.
Der Punkt als Ohrring, als Muster auf einem Teppich, als Leberfleck oder als Punkt auf einem Marienkäfer.
Die Blütenform als Blüte, Blätter, Kommodenknopf, Jugendstilumrankung einer Haustür.
Das Rechteck als gekennzeichnete Parkplatzfläche.
Die Tropfenform als Milchkännchen, als Wassertropfen..
Die Schlangenlinie als Kartoffelstampfer.
Die Zickzackform als Aufdruck auf einer Tapete.

Beim Ausdrucksmalen , z.B. im Malort im Schwanhof in Marburg, malt der Malende aus sich heraus, ohne Themenvorgabe. Der geübte Blick kann auf den Bildern, die entstehen, genau die gleichen Formen entdecken, wie sie in unserer Welt auftauchen. Spiralen, Kreuze, Striche, Rechtecke und manchmal eine Kombination aus allem.
0
1 Kommentar
33
Christoph Luchs aus Marburg | 06.01.2013 | 21:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.