Anzeige

Der Verein Kulturhorizonte e.V. plant das Projekt "Solidaritätsmärchen

  Liebe Engagierte,

Der Verein Kulturhorizonte e.V. plant das Projekt "Solidaritätsmärchen für die Natur entwickeln".

Jeder jüngere und ältere Mensch, der Lust hat, für seine Kinder Märchen zu erzählen, zu entwerfen, zu gestalten und auszustellen, ist herzlich dazu eingeladen, zu kommen. Schön wäre es, wenn Menschen unterschiedlicher Nationalität sich daran beteiligen würden. Denn dann würde ein Märchen in der Muttersprache mit den Lettern der Muttersprache + Übersetzung + Gestaltung ausgestellt. Sobald die Märchen fertiggestellt sind, wollen wir eines aussuchen, bei dem wir gemeinsam einen Theaterdialog entwickeln. Dann können wir für Kinder eine Lesung und ein Puppentheaterstück aufführen.

Die Beteiligung ist gratis.

Anmeldung unter: dr.ilinafach@gmal.com.

Herzliche Grüße

Andrea Fritzsch

Logo20 WIR-1-rgb cid:image002.jpg@01D6A0AB.C49B4450 cid:image001.jpg@01D67665.D7C3B4B0

Magistrat der Universitätsstadt Marburg Regionale Beraterin für den
Fachdienst 52 - Migration und Flüchtlingshilfe Deutsch-Französischen Bürgerfonds

WIR-Vielfaltszentrum Hessen, südl. Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen

Temmlerstraße 5

35039 Marburg fondscitoyen.eu

Tel.: 06421-201 18 61 cid:image003.png@01D6A0AB.C49B4450@buergerfondscitoyen

Fax: 06421-201 19 88 cid:image004.png@01D6A0AB.C49B4450@dfbf_fcfa

E-Mail: andrea.fritzsch@marburg-stadt.de cid:image003.png@01D6A0AB.C49B4450 Andrea Fritzsch

Internet: www.marburg.de/migration


Märchen entwerfen zur Solidarität mit der Natur

Treffen zum einander Kennenlernen und zur Absprache von
ein- bis dreistündigen Terminen an den von Ihnen gewünschten Tagen

Mit wem: Jugendliche und Erwachsene jeden Alters aus jeder Kultur, international und inklusiv, sind herzlich eingeladen, mitzumachen.
Kursgebühr: keine
Wo: BSF, Damaschkeweg 96, 35039 Marburg
Wann: erstes Treffen zur Terminabsprache am Freitag, 22. Oktober 2021,
17-18 Uhr (4-5 Treffen)


Programm:
1. Koordinationstreffen (22.10.21, 17:00-18:00 Uhr)
2. Erzählen und Schreiben von internationalen Solidaritätsmärchen zur Natur und Gestalten der entworfenen Märchen (Do. 28.10., 17-19 h) (Gert Meyer)
3. Wahl eines Märchens zum gemeinsamen Entwerfen eines Puppentheaterdialogs und Gestalten der Hintergründe (Fr. 5.11., 17-19 Uhr, Ilina Fach)
4. Lesen der Märchen und Puppentheater vor Kindern (Fr. 12.11, 17-19 Uhr (Maria Berezina, TN und Kinder)
5. Ausstellung der geschriebenen, übersetzten und gestalteten Märchen in der BSF (Gert Meyer, Ilina Fach, Maria Berezina, TN, Kinder, Fr. 19.11. 17-19 Uhr)
Nicht jede/r muss schreiben, nicht jede/r muss gestalten. Jeder kann frei entscheiden, was er/sie gerne macht.
Die vorgeschlagenen Termine können sich nach Bedarf ändern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.