Anzeige

“Boogie Woogie and Blues” Pfingst-Montag, 21.05.18, 11.30 Uhr, WaldBühne

  Pfingst-Montag, 21.05.18, 11.30 Uhr, WaldBühne

“Boogie Woogie and Blues”  Boogielicious

Eeco Rijken Rapp (Piano), David Herzel (Schlagzeug)
Specialguest: Dale King (voc. git. harp)

https://www.youtube.com/watch?v=yyHbCCjFn_M

Eintritt: 10,- / 8,- €



*Boogielicious (NL/D) feat., Dale King (USA) *

Blues, Boogie Woogie, Swing, Rock n Roll, Spirituals, New Orleans Jazz, Jive etc. ist angesagt.
Amsterdamer Supertalent-Pianist Eeco Rijken Rapp zu Gast in Marburg.

Die Nr. 1 in Blues und Jazz aus den Niederlanden. Mit dabei *David Herzel* am Schlagzeug der vor kurzen mit seinem Musikprojekten mit dem Kreativ Preis Deutschland ausgezeichnet wurde. Die beiden vereint die Liebe zur Musik der 20 bis 50 Jahre Jazz, Blues und Rock ´n Roll!


Dale King:
Als Special Guest ist Dale King (Harp/Gitarre/Gesang) mit dabei. King zählt zu den versiertesten Harp-Virtuosen im Lande. Geboren in Los Angeles, California, entdeckte er im frühen Kindesalter seine Leidenschaft für die Musik, lernte die Songs von Elvis und Johnny Cash lieben und Singen und gründete mit 12 Jahren seine erste Band. Dale King ist Mundharmonika Virtuose, Gitarrist, Sänger und Songwriter. Einige Künstler, mit denen Dale zusammengearbeitet hat, sind u.a. Champion Jack Dupree, Louisiana Red, Angela Brown, Chris Jones und Abi Wallenstein.

Dale spielt in verschiedenen Besetzungen: Blues- and Rockbands, Acoustik Trios oder Duos aber vor allem Alleine, mit seiner Stimme Mundharmonika und Guitar. Er erzählt mit seinen Liedern Geschichten - die musikalischen Schwerpunkte sind American Blues, Balladen and Country.


Boogielicious
Boogielicious ist ein deutsch-niederländisches Boogie-, Blues- und Jazz-Trio, welches sich 2007 zunächst mit Eeco Rijken Rapp (Klavier, Gesang) und David Herzel (Schlagzeug) als Duo gegründet hatte, aber schon ein Jahr später als Trio mit Dr. Bertram Bechers Blues-Harmonika noch homogener und abwechslungsreicher geworden ist.

Boogielicious ist momentan wohl eine der außergewöhnlichsten Boogie-Formationen der Szene in Europa, die die sehr populäre Musik der 20iger, 30iger und 40iger Jahre in das aktuelle Jahrhundert katapultiert.
Inzwischen haben sich die drei Musiker mit ihren vier Alben auf die vorderen Ränge ihres Genres vorgearbeitet. Staunten die Medien beim Debüt-Album „Boogielicious“ von Eeco Rijken Rapp und David Herzel noch über die durchgehende Qualität ihres gesamten Albums

(Pressestimmen: „Mühelos, schwerelos, einfach wunderbar“), so wird auf den folgenden Alben der unverwechselbare typische Sound des Trios auch durch die im Boogie eher selten eingesetzte Blues-Harmonika geprägt.

Die Live-Auftritte geraten immer wieder zu umjubelten Highlights der Konzertsaison und das Unternehmen „Boogielicious“ erreicht auch international eine neue Dimension. Die enorme Spielfreude der Band springt nicht nur bei ihren zahlreichen erfolgreichen Konzerten in Deutschland, sondern auch bei Konzerten in Frankreich, der Niederlande, der Schweiz, Belgien, England und Portugal auf die Zuhörer über.

Boogielicious ist ein Trio, das die Liebhaber handgemachter Musik elektrisiert und Boogie Woogie-
Fans, Alt-Rock'n Roller und traditionelle Jazz- und Blues-Anhänger gleichermaßen hocherfreut.
Die drei Musiker bestechen durch ihre unglaubliche Virtuosität, die Einzigartigkeit ihres Repertoires und überzeugen mit ihrem brillanten Zusammenspiel – der Jazz scheint für sie ein Lebensgefühl zu sein!
Boogielicious erschließt sich Hörerschichten weit über den Boogie Woogie und Blues hinaus und lockt mit ihrem unverfälschten und bodenständigen Sound mittlerweile auch wieder viele junge Fans zu ihren Konzerten!

Kurz gesagt und wie der Bandname schon andeutet – Köstlicher Boogie Woogie und mehr!

www.youtube.com/watch?v=LppZL0Gnj-A
www.boogielicious.de
www.facebook.com/boogieliciousband/?ref=bookmarks
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
13.369
Heidi K. aus Schongau | 04.05.2018 | 18:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.