Anzeige

Blues der Lady Billi Holiday auf der WaldBühne am Kaiser-Wilhelm-Turm in Marburg, 21. 7., 20 Uhr

MObiLO e.V.
TurmCafé im Kaiser-Wilhelm-Turm auf Spiegelslust, Hermann-Bauer-Weg 2, 35043 Marburg
Öffnungszeiten: Täglich von 13 bis 19 (von Nov. bis März bis 18 Uhr), Sonn- und Feiertags ab 11 Uhr.

Reservierungen über: info@spiegelslustturm.de oder TurmCafé 06421/682129

Freitag, 21. 7. 2017 - 20 Uhr - WaldBühne Spiegelslustturm

Der Blues der Lady

Billie Holiday

Wie man glücklich ist, das zu sein,...

mit Ausnahmesängerin Daniela Hertje und Vitali Hertje (Piano)

https://www.youtube.com/watch?v=-UgEHt16w8s

https://www.youtube.com/watch?v=lurykbMdxlU

Eintritt: 16,- / 13,- €

Reservierungen über: info@spiegelslustturm.de oder TurmCafé 06421/682129


Daniela Hertje singt und erzählt aus dem Leben Billie Holidays. Durch ihre
Fähigkeit sich einzufühlen und ganz besonders durch ihre unvergleichliche
Stimme, mit der sie aus den gefühlvollsten Tiefen menschlichen Empfindens in
die kraftvollsten Höhen der Lebensfreude und Leidenschaft wechselt, wird sie
selbst Billie Holiday - mühelos, überzeugend und mit beflügelter
Leichtigkeit - ein unvergessliches Erlebnis für alle, die sie einmal gehört
haben. Daniela wird von ihrem Vater, dem hervorragenden Jazz-Pianist Vitali
Hertje am Piano begleitet.

„Lady Sings the Blues“ – so lautet der Titel der Autobiographie von Billie
Holiday. Sie schreibt: „Niemand singt das Wort ‚Hunger‘ oder das Wort ‚Liebe‘,
wie ich – alles, was ich mir vom Leben wünsche, geht auf diese beiden Dinge
zurück“. Wie daraus eine einzigartige Musik wurde, erzählt sie in diesem
Stück selber. Ein Leckerbissen für eine Schauspielerin/Sängerin.

Billie Holiday war voller Widersprüche, sogar ihre äußere Erscheinung und
ihre Stimmungen wechselten ständig. Ihre Musiker wurden von ihr „geküsst und
geschlagen“ und das Publikum gleichzeitig geliebt und gehasst. Bordell –
Drogen – Gefängnis – Carnegie Hall – und wieder Gefängnis. Das waren
typische Stationen für eine Frau, die davon träumte, ein Heim für streunende
Hunde und Waisenkinder zu besitzen, wo sie ihren Schützlingen beibringen
wollte, wie man glücklich ist, das zu sein, was man ist.

Gesang & Spiel: Daniela Hertje
Piano: Vitali Hertje
Text & Regie: Jan Burdinski
Ausstattung: Edina Thern
1
1 2
2
3
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
29.847
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 26.06.2017 | 21:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.