Anzeige

Benefiz-Musikfestival in der Bushalle Wagner in Ebsdorfergrund-Dreihausen

Benefiz-Musikfestival zur Unterstützung der Bürgerinitiative „Wald ohne Windkraft“


Einen schönen Abend mit einer Mischung aus Geselligkeit, Information und Musik und das ganze sogar noch für einen guten Zweck. Das war das Ziel des Benefiz-Musikfestivals der Bürgerinitative „Wald ohne Windkraft“ der Gemeinde Ebsdorfergrund.

Den Anfang machte der heimische Sänger und Songwriter Janne, der von seinem Bruder Tim Heuser und langjährigen Freund Sebastian Bitterlich begleitet wurde. Das Trio hatte ganz offensichtlich seinen eigenen Fan-Club mitgebracht und auch das restliche Publikum schnell in seinen Bann gezogen. Jannes Eigenkompositionen sind authentisch, überzeugten auf ganzer Linie und brauchen sich vor Künstlern wie Mark Forster oder Andreas Bourani nicht zu verstecken.

Ein Heimspiel war dann der Auftritt von Timezone 280, denn 5 der 6 Mitglieder sind Dreihäuser und spielen in der Ur-Besetzung seit 2013 zusammen. Lediglich der Sänger stammt aus Münchhausen. Nicht nur mit bekannten Rock-Klassikern und Balladen, sondern auch mit modernen Pop-Stücken begeisterten sie mit ihrer handgemachten Musik sowohl ältere als auch jüngere Zuhörer.

Schließlich begab sich der Wermertshäuser DJ „Stylus L“ an sein Pult und sorgte mit einer bunten Mischung aus Rock und Pop der 80er, für kurzweilige Unterhaltung bis in die Nacht hinein. Das jüngere Publikum schwang dann sogar auch noch das ein oder andere Tanzbein.

Der Abend wurde natürlich aber auch rege genutzt, um interessierte Bürgerinnen und Bürger über den geplanten Windpark zwischen Wermertshausen und Leidenhofen zu informieren. Dies geschah sowohl am Info-Stand, der mit schematischen Darstellungen veranschaulichte, was auf die Bürger zukommen könnte, als auch in vielen Gesprächen, die bei Bier und Bratwurst geführt wurden. Denn schließlich war es das Ziel des Abends, nicht nur Spenden zu sammeln, sondern auch aufzuklären.

Herzlichen Dank nochmal an Familie Wagner von „Wagner Reisen“ für die Bereitstellung der Bus-Halle, den Musikern, die ohne Gage auftraten und den vielen fleißigen Helfern, die diese Veranstaltung in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.