Anzeige

Archäologische Ausgrabung einer jungsteinzeitlichen Siedlung bei Heskem

Seit einigen Monaten wird an der Landstraße bei Heskem gebuddelt, so könnte man meinen. Bei genauerem Hinsehen erkennt man fleißige Menschen, die einer schweißtreibenden Arbeit nachgehen. Die Neugier ließ mich vor Wochen schon mal nachfragen, ob ich dort mal zuschauen dürfe. Es wurde mir der heutige Termin einer öffentlichen Führung gesagt. Es wurden zwei Uhrzeiten genannt, 11 Uhr und 13 Uhr, ich nahm an beiden Führungen teil. Hier mein Bericht der sehr interessanten Führungen.

Herr Prof. Dr. Claus Dobiat von Wissenschaftliche Baugrund-Archäologie e. V., ein Verein an den Universitäten Frankfurt/M. und Marburg, erlaubte mir, diesen Fotobericht zu erstellen, vielen Dank.

Frau Dr. Franka Schwellnus, Frau Nina Lutz, Frau Racquel Nast und Herr Robin Liebe, führten die verschiedenen Gruppen über das Gelände der Ausgrabung. Dabei gaben sie detaillierte Auskünfte über das Projekt und beantworteten viele Fragen der Besucher.

https://youtu.be/F5rM3OroiWQ

https://youtu.be/_n3RGMGqP-8

https://youtu.be/Z9PPXJYMhCw

https://youtu.be/ffFAstv2Pkg
1
2
1
2
1
1
1
1 2
2
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
2
2
1
2
2
1
1
1
1
2
1
2
1
1
2
2
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
7.513
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 24.06.2017 | 17:03  
29.853
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 26.06.2017 | 12:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.