Anzeige

65. Europäischer Wettbewerb - Denk mal – worauf baut Europa? Europäisches Kulturerbejahr 2018

Diese Urkunden wurden überreicht
 
Die Bilder wurden in einer Endlosschleife während der Veranstaltung auf eine Leinwand projiziert.
65. Europäischer Wettbewerb  -  Denk mal – worauf baut Europa?

Europäisches Kulturerbejahr 2018

Am 20. 6. 2018 nachmittags, fand im Kreishaus die Verleihung der Preise für den obigen Wettbewerb statt. Nach der Begrüßung durch Herrn Zachow, dem 1. Beigeordneten des Landkreises Marburg-Biedenkpf, als Vertreter der Landrätin Frau Fründt, sprach Herr Dr. Weström von Pulse of Europe.

Schüler der Europaschule Gladenbach spielten verschiedene Saxofonstücke, s. Links.
https://youtu.be/Hkr_O5m30Hc
https://youtu.be/28pBC-oUauA

Frau Endrigkeit-Ecker sprach über den Wettbewerb, stellte die Schulen und die Lehrer vor, danach wurden die Preise überreicht.
Am Schluss wurde ein Gruppenbild vor dem Landratsamt mit allen Preisträgern gemacht.
Im Foyer konnte man die Ausstellung besichtigen und Kaffee und Kuchen genießen.


In der 65. Wettbewerbsrunde konnte der Europäische Wettbewerb einen Teilnahmerekord von 85.626 Schülerinnen und Schüler verzeichnen. Unter dem Motto“Denk mal – worauf baut Europa?“setzten sie sich mit Europas Bauwerken, Denkmälern und Handwerkstraditionen auseinander, beleuchteten Kulturerbe aber auch aus heutiger Perspektive.

„Worauf baut Europa? Für wen oder was möchtest du ein Denkmal bauen? Welches Gebäude, welches Handwerk, welche Vereinskultur begeistert dich? Gibt es eine Verbindung zwischen Hofmalern und Selfies?
Was wird das Medienzeitalter der Nachwelt hinterlassen?
Diese Themen beschäftigten die Schüler und ihre Antworten sind vielfältig und kreativ. Neben Bildern, Animationsfilmen, Plastiken, Comics und Musikvideos wurden auch selbst programmierte Apps und Computerspiele eingereicht.

Die hohe Teilnehmerzahl signalisiert die Relevanz und Attraktivität des ältesten Schülerwettbewerbs Deutschlands. Die jungen Leute zeigen sich als kritische, aber auch überzeugte Europäer und sie haben auch tolle Ideen für das Leben in der europäischen Gemeinschaft.
Seit 1953 wird dieser Wettbewerb ohne Unterbrechung mittlerweile jährlich in 34 Ländern zeit-und themengleich durchgeführt.
Er gehört zu den vom Kultusministerium speziell geförderten Wettbewerben und wird vom Europarat, der Kommission der Europäischen Gemeinschaften und dem Europäischen Parlament getragen. Schirmherr in Deutschland ist der Bundespräsi-dent.
Den Europa-Gedanken in die Schule fördern, eine große Zahl von Schülerinnen und Schülern zu erreichen und ihnen die europäische Dimension in ihrer Vielfalt bewusst zu machen, die Jugend für das Zusammenwachsen in Europa zu interessieren, ist ein wesentliches Anliegen des Europäischen Wettbewerbs.
In Hessen haben sich 6029 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Der Landesjury lagen 2290 Arbeiten vor. Die Arbeiten zeigen auch in diesem Jahr, dass die anspruchsvollen Themen erfolgreich im Unterricht umgesetzt wurden. Sie konnten bildnerisch, schriftlich und auf multimediale Art dargestellt werden.
Ein Dank gehört an dieser Stelle ganz besonders den Betreuungslehrerinnen und –lehrern.

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf haben 5 Schulen erfolgreich am 65. Europ. Wett-bewerb teilgenommen. Wir freuen uns sehr über 2 Bundespreise, 19 Landespreise, 24 Anerkennungen und einen Sonderpreis für eine Gruppe, so dass wir insgesamt 55 Preisträger haben.


Otto-Ubbelohde-Schule/Marburg
3 Landespreise, 3 Anerkennungen
Betreuungslehrerinnen: Frau Dielmann und Frau Rau

3 Landespreise:
Klasse 1: Marie Büning
Klasse 4: Hugo Marks, Lydia Saalbach
Klasse 6: Hannah Sophie Schroer
3 Anerkennungspreise:
Klasse 1: Lola Marie Kauß, Enna Bäumner, Johannes Veitengruber


Sophie-von-Brabant-Schule/Marburg
2 Landespreise, 1 Anerkennung,1 Sonderpreis für eine Gruppe
Betreuungslehrerinnen: Frau Götz, Frau Grundke

2 Landespreise:
Klasse 8: Robin Brunty, Milian Troll
1 Anerkennungspreis:
Klasse 7: Valeria Böhler

1 Gruppenpreis:
10 SchülerInnen Kl.5-7: Sofi Luttfalla, Natalie Sorge, Nekhad Sherzad, Farhad Sherzad, Juan Önugul, Felisa Gonzales, Maxim Dyck, Yusuf Polat, Amina Said, Soraya Jamchidi

Grundschule Michelbach / Marburg
Betreuungslehrerin: Frau Grün
1 Anerkennungspreis:
Klasse 4: Jonathan Stark

Erich-Kästner-Schule Cappel / Marburg
Betreuungslehrerin Frau Schiller
2 Anerkennungspreise

Elisabethschule / Marburg
Betreuungslehrerin: Frau Rupp
1 Landespreis:
Klasse 9: Nanea Drubel

Freiherr-vom-Stein Europaschule / Gladenbach
2 Bundespreise, 13 Landespreise, 19 Anerkennungen
Betreuungslehrerinnen: Frau Endrigkeit-Ecker, Frau Busch, Frau Schneider und Frau Mitschke und Frau Guhl
2 Bundespreise:
Klasse 6: Sophia-Joyce Zipper
Klasse 10: My Linh Ngo

13 Landespreise:
Klasse 3: Zoé Waldschmidt, Berenike Trutau
Klasse 6: Jorina Stöfhas, Kezia Härter, Zoé Becker, Jolina Jännert
Klasse 9: Joela Gessner
Klasse 10: Dana Schäfer, Maike Sohn, Melina Tittl, Friedrich Debus, Lilly Lenz, Pau-line Hartmetz

19 Anerkennungspreise:
Klasse 3: Lukas Koval, Marian Brandau, Finian Brandau
Klasse 5: Lilly Marie Koch, Jette Neumüller, Lea Schipmann, Maja Sophie Köhnert,
Arne Walter, Lara Mahrt, Santrid Diana Floriane Wiegand, Kilian Risch, Emilia Hristova
Klasse 6:Ilayda Elif Gündüz, Laura Schmidt, Lucy Schumertl, Eric Schunk
Klasse 9: Lars Bingel, Nele Morbitzer, Jan Mathis Heuser


Wir sind sehr stolz auf 55 PreisträgerInnen und freuen uns auf die Siegerehrung.


Liane Endrigkeit-Ecker
1
1
1
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.