Anzeige

Justizvollzugsanstalt Landsberg, ein Ort für den Neuanfang

1
JVA Landsberg, stilvolles Ambiente mit Tradition (Foto: Foto: thomas springer / Wikipedia)
Heute ist im Fall Uli Hoeneß Recht gesprochen worden. Nachdem die Nachrichten über seinen Prozess in den letzten Tagen die Berichterstattung über Adolf Putin um Seitenlängen übertrafen, kann man sich nur schwer von ein wenig Spott und Häme freimachen.

Sollte das Urteil rechtskräftig werden, darf sich die Kultfigur des FC Bayern hoch über dem Tegernsee auf sein künftiges Refugium in Landsberg am Lech vorbereiten. Die stilvoll gehaltene Haftanstalt des Freistaates Bayern wurde im Jahr 1908 erbaut. Sie bietet 565 Erststraftätern ein vorübergehendes Zuhause. Frauen müssen allerdings draußen bleiben, was man ja aus den Fußball-Trainingslagern bereits kennt.

Herr Hoeneß darf sich trösten, nicht der erste prominente Insasse der Haftanstalt zu sein. Alfred Krupp von Bohlen und Halbach und Hannsheinz Porst quartierten sich schon vorher dort ein, und genossen den standesgemäßen Fullservice bis zu ihrer vorzeitigen Abreise. Prominentester Gast war allerdings schon in den 20-er Jahren der spätere Diktator und größter Feldherr aller Zeiten (Gröfaz) Adolf Hitler, der nach dem gescheiterten „Hitler-Ludendorff-Putsch“ in München 294 Tage Festungshaft gebucht hatte. In jener Zeit mutierte die Haftanstalt zu einem Wallfahrtsort für all seine Fans. Und trotzdem blieb ihm genug Zeit, in der Abgeschiedenheit hinter den dicken Mauern einen Bestseller zu schreiben.

Wem das Kuhglockengeläut beim heutigen Aufmarsch der FC Bayern – Fans vor dem Gerichtsgebäude in München immer noch in den Ohren dröhnt, versteht, dass sich Geschichte wiederholen kann. Auch auf individuelle Annehmlichkeiten braucht Herr Hoeneß nicht zu verzichten. Man munkelt bereits, dass in seiner Suite ein “Einarmiger Bandit“ für seine Spielleidenschaft aufgestellt werden soll. Und auf dem sechs Hektar großen Grundstück ist genug Platz, die von Ihm zu gründende Anstalts-Mannschaft zu trainieren und zu managen. Vielleicht aber überkommt ihn auch die Lust, als reuiger Sünder ein autobiografisches Werk zu verfassen. Der passende Titel dafür könnte “MEIN KRAMPF“ lauten.
1 1
2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
26 Kommentare
68.408
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 14.03.2014 | 03:48  
68.408
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 14.03.2014 | 04:12  
13.811
Volker Beilborn aus Marburg | 14.03.2014 | 08:45  
9.391
Lothar Hofmann aus Marburg | 14.03.2014 | 09:36  
46.911
Kathrin Zander aus Meitingen | 14.03.2014 | 09:39  
68.408
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 14.03.2014 | 09:56  
20.795
Hans-Rudolf König aus Marburg | 14.03.2014 | 10:32  
68.408
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 14.03.2014 | 11:53  
23.094
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 14.03.2014 | 16:16  
23.094
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 14.03.2014 | 16:29  
20.795
Hans-Rudolf König aus Marburg | 14.03.2014 | 18:06  
7.946
R. S. aus Lehrte | 14.03.2014 | 20:11  
68.408
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 14.03.2014 | 21:41  
23.094
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 15.03.2014 | 15:42  
7.946
R. S. aus Lehrte | 15.03.2014 | 16:01  
23.094
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 15.03.2014 | 16:17  
68.408
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 15.03.2014 | 17:07  
23.094
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 15.03.2014 | 19:34  
57.483
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.03.2014 | 00:43  
36.835
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 18.03.2014 | 07:21  
57.483
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.03.2014 | 17:22  
57.483
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.03.2014 | 17:23  
57.483
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.03.2014 | 23:37  
23.094
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 19.03.2014 | 15:32  
7.816
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 20.03.2014 | 09:34  
57.483
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.03.2014 | 15:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.