WENN BRIEFMARKEN ERZÄHLEN: 3. Die Heilige Elisabeth für 7 Pfennig und der Großtauschtag 1961

Marburg: Stadtsäle | Am 3.8.1961 wurde von der Deutschen Bundespost im Rahmen der Dauerserie „Bedeutende Deutsche“ eine 7 Pfennig Marke in hellbraun mit dem Portrait der Heiligen Elisabeth herausgegeben. Der Verein für Briefmarkenkunde Marburg 1892 nahm dies zum Anlass, einen Briefmarken-Großtauschtag in Marburg zu organisieren.

Als Werbeträger wurde ein Sonderstempel entworfen und ein besonderer Briefumschlag mit der Heiligen Elisabeth gedruckt. Der Umschlag zeigt eine Holzplastik von Ludwig Juppe (ca.1510) der Heiligen mit der Elisabethkirche in der linken Hand und den Hinweis: Marburg (Lahn) – Stadt der Heiligen Elisabeth, während der Stempel auf den Großtauschtag hinwies.

Der Großtauschtag wurde ein riesiger Erfolg, weil Philatelisten aus ganz Deutschland (sogar aus der DDR mit Sondergenehmigung) anreisten. Ich erinnere mich, dass meine Eltern einen Philatelisten aus Gröditz bei Riesa kostenlos beherbergten, der uns bestätigte, dass zu jenem Zeitpunkt der Lebensstandard in der BRD schon erheblich höher war als in der DDR.
0
9 Kommentare
7.339
Siegfried Kuhl (sk1941) aus Marburg | 26.07.2008 | 12:14  
20.798
Hans-Rudolf König aus Marburg | 26.07.2008 | 14:25  
7.339
Siegfried Kuhl (sk1941) aus Marburg | 27.07.2008 | 16:36  
20.798
Hans-Rudolf König aus Marburg | 27.07.2008 | 18:08  
4.876
Horst Becker aus Wohratal | 28.07.2008 | 23:52  
20.798
Hans-Rudolf König aus Marburg | 28.07.2008 | 23:58  
20.798
Hans-Rudolf König aus Marburg | 29.07.2008 | 00:00  
4.876
Horst Becker aus Wohratal | 29.07.2008 | 00:10  
20.798
Hans-Rudolf König aus Marburg | 29.07.2008 | 00:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.