Anzeige

Vollkommen verrückt!

Es gibt Sammler, es gibt fanatische Sammler, aber es gibt auch Leute, wo man besser nicht fragt, "Was sammelst du?", sondern "Was sammelst du nicht?"
Ein Beispiel für die letztgenannte Kategorie möchte ich euch heute vorstellen. Normalerweise bin ich kein Freund von allzu vielen Fotos, hier hätte ich aber gut und gerne noch -zig mehr machen können. Und zur Klarstellung, es handelt sich nicht um ein Museum, sondern um Privaträume, die der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich sind.
Die Dame sammelt also in mehreren Räumen Blechdosen (Kekse, Kaffe, etc.), Schlüsselanhänger, Milchkännchen, Bonbonkartons, Spardosen, Kleiderbügel, Plastikeinkaufstüten, Servietten und bestimmt noch einiges, was ich vergessen habe. Die Stückzahlen bewegen sich von einigen Hundert bis hin zu mehreren Tausend. Ihre bevorzugten Jagdgründe sind Flohmärkte und Auktionen, wo sie einen großen Teil ihrer freien Zeit verbringt und wahrscheinlich auch einen großen Teil ihres Geldes lässt...
(von den Servietten habe ich kein Foto, sie sind in einer Regalwand in Ordnern in Plastikhüllen untergebracht)
1
1
1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
7.786
Bodo von Rühden aus Dautphetal | 21.07.2013 | 16:16  
9.382
Lothar Hofmann aus Marburg | 21.07.2013 | 16:19  
7.786
Bodo von Rühden aus Dautphetal | 21.07.2013 | 16:41  
13.617
Volker Beilborn aus Marburg | 22.07.2013 | 09:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.