Anzeige

Erster Myheimat-Stammtisch Marburg und Umgebung 2017

Die Myheimatler trafen sich zum ersten Stammtisch 2017 in Cölbe bei Marburg.
Nach einer Besichtigung und Führung durch den Betrieb des Hofes Fleckenbühl, durch Frau Ingrid Kaftan, kehrte die Gruppe im Restaurant Landgasthof Chausseehaus ein.

http://www.myheimat.de/marburg/ratgeber/der-landga...

Der Hof Fleckenbühl ist ein Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau. Das ehemalige Stadtgut bewirtschaftet die Lebensgemeinschaft ,,die Fleckenbühler" seit 1984 biologisch-dynamisch, nach den Richtlinien des Demeter-Verbands. Hier leben und arbeiten bis zu 140 Menschen, die in Selbsthilfe den Umgang mit Suchtproblemen lernen.

Zur Lebensgemeinschaft gehört der landwirtschaftliche Betrieb mit den Bereichen Vieh- und Feldwirtschaft, sowie der Landschaftspflege.
Der betriebliche Schwerpunkt liegt auf der Milchviehhaltung. Auf insgesamt rund 250 Hektar Nutzfläche wird neben Ackerfutter (Luzerne/Kleegras) auch Back- und Futtergetreide angebaut. Besonderen Wert legt der Betrieb dabei auf eine ausgewogene Fruchtfolge, einen respektvollen Umgang mit den Tieren und eine umweltschonende Bewirtschaftung.
Getreide, Milch und Fleisch werden in der hofeigenen Bäckerei, Käserei und Metzgerei, im traditionellen Handwerk zu den hochwertigen Fleckenbühler Landprodukten verarbeitet. Verkauft werden die Produkte in Bioläden und immer mehr im Groß- und Einzelhandel der Regionen Frankfurt und Marburg.

Eine Töpferei gehört ebenfalls zum Betrieb.

Inzwischen gehört auch eine Kindertagesstätte zum Hof Fleckenbühl, sie befindet in der Nähe, in Marburg-Ginseldorf.

http://www.diefleckenbuehler.de/

http://www.diefleckenbuehler-kinderhaus.de/


Im Restaurant Chausseehaus waren anwesend: Marlies Solnar, Irene Heuser, Amadeus Degen, Peter Gnau, Wolfgang Döhler, Siegfried und Ulrike Kuhl, Renate Heinzig, Hans Christoph Nahrgang, Wolfgang Schmenner, Birgit und Volker Beilborn.

Bei angeregter Unterhaltung, u. a. über Genealogie (Familienkunde), ließen wir das vergangene Jahr Revue passieren und sprachen über das nun vor uns liegende Jahr. Das ausgezeichnete Essen und Trinken ließ uns die Zeit vergessen. Es wurde über weitere Treffen in 2017 gesprochen, im März wollen wir die Hess. Tapetenfabrik in Kirchhain besuchen. Wer möchte, kann gerne auch mal die Planung eines Treffens übernehmen.
2
2
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
2
2
1
1
1 1
1
1
2
3
2 3
2
2
2
1
3
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
23.158
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 28.01.2017 | 19:39  
14.701
Volker Beilborn aus Marburg | 28.01.2017 | 20:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.