Anzeige

Polizeioldtimer Museum öffnet am 21. Juni

Wann? 21.06.2009 11:00 Uhr bis 21.06.2009 17:00 Uhr

Wo? 1. Deutsches Polizeiolditmer Museum Marburg, Herrmannstr. 200 (an der Kreisstraße 69 nach Cyriaxweimar), 35037 Marburg DEauf Karte anzeigen
Marburger Polizeioldies auf dem Hessentag
Marburg: 1. Deutsches Polizeiolditmer Museum Marburg | Am Sonntag, 21. Juni bietet sich die vorerst letzte Chance das Museum zu besichtigen. An diesem Tag können die zwischenzeitlich schon über 70 Polizeioldies aus dem Marburger Museum in aller Ruhe besichtigt werden, bevor die Sommerferienpause beginnt.

Zusätzliche Informationen:
Insgesamt sechs Oldtimer aus dem Marburger Polizeioldtimer-Museum waren auf dem am Sonntag zu Ende gegangenen Hessentag in Langenselbold im Einsatz. Sowohl im Rahmen der ADAC-Oldtimersternfahrt als auch anlässlich einer historischen Ausstellung am Tag der Polizei, an dem auch insgesamt 554 Polizeianwärter, unter anderem auch viele aus dem heimischen Raum, vereidigt wurden.

Für Teilnehmer und Besucher wurde diese ADAC Oldtimersternfahrt wieder zu einer nostalgischen Zeitreise, denn im über 300 Autos und Motorräder umfassenden Starterfeld waren bekannte, aber auch längst vergessene Zeugnisse der Mobilität eines ganzen Jahrhunderts vertreten. Dies weckte viele Erinnerungen!

Von vier Standorten steuerten sie die Hessentagstadt an. Die Marburger Polizeioldies nahmen ihre Tour von Schwalmstadt über Stadtallendorf in Richtung Süden auf. Der sehenswerte Korso traf dann in den Nachmittagsstunden in Langenselbold ein, ein echter Augenschmaus, der jedoch durch das regnerische Wetter etwas getrübt wurde.
Viele Bescher nutzen dann am „Tag der Polizei“ die Möglichkeit, die Oldies aus dem Marburger Museum aus der Nähe zu bewundern, unter anderem auch Ministerpräsident Roland Koch, der sich gerne mit den Marburger Polizisten vor den ausgestellten Polizeioldtimern ablichten lies.
Auch bei der ADAC-Opel Classic, die kurz vorher im südhessischen Bereich viele Oldie-Herzen höher schlagen lies, nutzten die Marburger Oldtimerfreunde die Möglichkeit ihre Solidarität mit dem Opel-Werk in Rüsselsheim zu zeigen. Sie nahmen mit fünf Polizeioldtimern der Marke Opel an der zweitägigen Ausfahrt durch den Odenwald und den Taunus teil, alle waren natürlich mit den Fahnen der Aktion „Wir sind Opel“ ausgestattet. Auch Opel-Chef Hans Demant, der mit seiner Ehefrau Angelika in einem Opel Super 6 Gläser Cabrio, Baujahr 1937, an der Ausfahrt teilnahm, zeigte großes Interesse an den gepflegten Oldies aus dem Marburger Museum und versprach, demnächst einmal vorbei zu schauen.

Alle, die diese Besichtigungsmöglichkeiten nicht wahrnehmen konnten, haben am Sonntag, 21. Juni die Chance dies nachholen. An diesem Tag können noch einmal die zwischenzeitlich schon über 70 Polizeioldies aus dem Marburger Museum in aller Ruhe besichtigt werden, bevor die Sommerferienpause beginnt. Die in Deutschland in dieser Art und Weise einmalige Sammlung von Polizeifahrzeugen ist in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei, ein Besuch lohnt sich mit Sicherheit.

Neben Kaffee und Kuchen ist natürlich ist auch diesmal wieder für den kleinen Hunger und Durst gesorgt.
Das 1. Deutsche Polizeioldtimer Museum befindet sich in Marburg, Herrmannstr. 200 (an der Kreisstraße in Richtung des Marburger Stadtteils Cyriaxweimar).

Nächster Öffnungstermin wird dann erst wieder am 23. August sein, diesen Termin sollte man sich jetzt schon einmal rot im Kalender anstreichen. Dann steigt nämlich wieder das jährliche Sommerfest des Polizei-Motorsport-Club Marburg, mit zahlreichen zusätzlichen Aktionen.

Danach ist das Museum noch am 13. September und 18. Oktober geöffnet.

Weitergehende Informationen zum Museum unter www.polizeioldtimer.de, dort können Interessierte neben einer Anfahrtsskizze auch Bilder und Infos zu den einzelnen Fahrzeugen vorfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.