Anzeige

Trauernde .......

Nun die Schatten dunkeln,
Stern an Stern erwacht:
Welch ein Hauch der Sehnsucht,
flutet durch die Nacht.

Durch das Meer der Träume
steuert ohne Ruh,
steuert meine Seele
deiner Seele zu.

Die sich dir ergeben
nimm sie ganz dahin.
Auch, du weißt,
daß nimmer
ich mein Eigen bin.

( Franz Emanuel Geibel 1815-1884)
2
2 3
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
49.131
Christl Fischer aus Friedberg | 07.08.2014 | 12:33  
1.421
Uwe H. Sültz aus Westerland | 07.08.2014 | 15:02  
24.903
Andreas Köhler aus Greifswald | 07.08.2014 | 15:08  
3.500
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 07.08.2014 | 18:36  
28.278
Gundu la aus Mannheim | 07.08.2014 | 20:08  
61.428
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 07.08.2014 | 20:40  
28.278
Gundu la aus Mannheim | 07.08.2014 | 23:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.