offline

Martin Wimmer

276
myheimat ist: Mainz
276 Punkte | registriert seit 22.04.2012
Beiträge: 51 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 1
Folgt: 2 Gefolgt von: 3
Martin Wimmer, geboren 1991 in Weißenfels, Sachsen-Anhalt, studierte Kultur- und Medienpädagogik, Kunstgeschichte, Literarisches Schreiben und Theaterwissenschaft in Merseburg, Mainz und Berlin. In seinem Geburtsort war er als Akteur in der freien Theaterszene aktiv, rief Amateurtheaterprojekte ins Leben, engagierte sich in Kulturvereinen und arbeitete im stadtgeschichtlichen Museum auf Schloss Neu-Augustusburg, wo er unter anderem zur DDR-Schuhindustrie forschte. 2016 publizierte er im mitteldeutschen Verlag Ille & Riemer unter dem Titel "Weißenfelser Bühnenkultur unserer Gegenwart" eine ausführliche Bestandsaufnahme der aktiven darstellenden Künstler von Weißenfels. Mit "Clockwork Liza" veröffentlichte er 2018 eine kritische Betrachtung des Lebenswerkes der Schauspielerin und Sängerin Liza Minnelli aus kultur- und medienwissenschaftlicher Sicht. Weitere Texte erschienen online (Komödien, Rezensionen) oder in Zeitschriften (Aufsätze, Essays). Neben seinen Studien bildete er sich in den Bereichen Gesang und Schauspiel fort und nahm Unterricht bei Mezzosopranistin Doreen Busch, Bariton Christian Janz (Collegium musicum der Universität Mainz), Choreograph Luciano Di Natale und den Schauspielern Thomas Höhne und Hendrik Martz.
2 Bilder

Mainzer Filmstudentin sucht Sponsoren für Abschlussprojekt

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 22.07.2016 | 141 mal gelesen

Mit ihrem Kurzfilm "Cabaret Voltaire! ist Jennifer von Schuckmann von der Hochschule Mainz bereits weltweit auf Festivals unterwegs: in Berlin, Venedig und Missouri. Währenddessen arbeitet sie jedoch schon an ihrem neuen Projekt, dem Film "Verklemmt", für den sie dringend Sponsoren sucht. "Verklemmt" – ein Film über Sexualität Hat sie bei "Cabaret Voltaire" noch eine Kriminalgeschichte mit dem Charme der Zwanzigerjahre...

1 Bild

Filmbesprechung „The Lady in the Van“, UK 2015

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 17.05.2016 | 24 mal gelesen

Im richtigen Kostüm mit der richtigen Frisur hatte Maggie Smith früher etwas divenhaft Schönes. Jetzt, im Alter, wirkt sie wie ein anmutiger Geier, der uns aus seinen großen Augen vorwurfsvoll anblickt. Hinter den vielen Falten verbirgt sich aber eine Lebendigkeit, mit der sich Smith schon vor Jahrzehnten als Idealbesetzung exzentrischer Charaktere einen festen Platz im Weltkino gesichert hat. Mit ihren Kolleginnen Judi...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Die Ratten“ am 14. Mai 2016 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 15.05.2016 | 41 mal gelesen

Um ein Kind zu behalten, das gar nicht ihr gehört, bringt eine Frau dessen Mutter um. Dabei ist ihre Seele doch schon zerrissen genug. In der Wiederaufnahme von Gerhart Hauptmanns „Die Ratten“ verzweifelt sie nun am Mainzer Staatstheater immer mehr am Überlebenskampf in einer harten, manchmal zynischen Welt. Am 29. Mai wird der letzte Vorhang fallen, leider. Die Bühne: ein Gerüst, auf dem sich keiner der Schauspieler...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Woyzeck“ am 6. Mai 2016 von der Jungen Bühne Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 15.05.2016 | 55 mal gelesen

Noch einmal am 9. Juni wird eine Inszenierung von Georg Büchners „Woyzeck“ im Mainzer Haus der Jugend zu sehen sein. Das Ensemble der Jungen Bühne Mainz hat eine fesselnde Version des bekannten Dramenfragmentes vorgestellt: ehrgeizig, innovativ, schlicht. Schlicht ist auch der Name des Hauptdarstellers: Andreas Schlicht, Vorzeigebild eines ambitionierten Jungschauspielers, der die Bühne physisch und stimmlich auszufüllen...

3 Bilder

Filmbesprechung „Mitten in Deutschland: NSU“, D 2016

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 08.04.2016 | 19 mal gelesen

Der verzweifelte Lauf von Florian Lukas über ein weites, grünes Feld hin zu einem brennenden Auto am Ende des dritten Films fasst unsere Ohnmacht gegenüber der Welt der Schatten und der Dunkelheit zusammen: Denn Schatten und Dunkelheit nutzen doch diejenigen, die abtauchen „in den Untergrund“. Masken und Verstecke, Aktionen im Schutze der pechschwarzen Nacht, vor allem aber Brutalität sind ihre Mittel. Und das Erschreckende:...

5 Bilder

Mainzer Studentin gibt Filmdebüt: Ein Interview mit Jennifer von Schuckmann

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 21.03.2016 | 132 mal gelesen

Eine scheinbar simple Studienleistung wuchs zum beachtenswerten Regiedebüt heran. Mit ihrem Kurzfilm "Cabaret Voltaire" war Jennifer von Schuckmann am 11. Februar 2016 beim Berlin Independent Film Festival vertreten. Das nächste Highlight wartet schon auf sie: Im Sommer schafft sie den Sprung nach Venedig. Homepage der Regisseurin / Homepage des Films / Trailer zum Film Die gebürtige Frankfurterin (28) studiert...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Pension Schöller“ am 4. März 2016 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 05.03.2016 | 21 mal gelesen

Es könnte alles so einfach sein – ist es aber nicht. Denn wenn es alles so einfach sein würde, wäre es doch nur der halbe Spaß. Dieser Spaß fußt auf den ganz normalen Verrücktheiten mehrerer Figuren, die in eine seltsame Verstrickung geraten. Das Mainzer Staatstheater hat den Klassiker „Pension Schöller“ in den Spielplan aufgenommen und einen Beitrag zum reinen Amüsement geleistet, das weder zum Mitdenken auffordert noch...

1 Bild

Der Uniclub des Staatstheaters startet durch

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 12.02.2016 | 63 mal gelesen

Das Staatstheater hat ein neues Angebot ins Leben gerufen: den Uniclub. Er soll Studierende ansprechen, sich künftig mit wechselnden Themen zu beschäftigen,diese auf die Bühne zu bringen und die Zusammenarbeit mit der Uni zu stärken. Eng gedrängt sitzen zehn Leute an einem Tisch in der Probebühne 2 des Staatstheaters Mainz. Vor sich ausgebreitet haben sie Sophokles‘ Antigone und Daja Stockers Neuinterpretation Nirgends in...

1 Bild

Filmbesprechung „Carol“, UK/USA 2015

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 08.01.2016 | 59 mal gelesen

Im Amerika der 50er Jahre verlieben sich ineinander zwei Frauen: die mausgraue Spielwarenverkäuferin Therese (Rooney Mara) und ihre wohlhabende Kundin Carol (Cate Blanchett), die zur Weihnachtszeit ein Geschenk für ihre kleine Tochter besorgt. Carol lebt in Scheidung von ihrem Mann, der diese Trennung nicht hinnehmen und ihr die gemeinsame Tochter entreißen will. Während Carols bisherige Beziehungen zu Frauen ein offenes...

1 Bild

Singen im Meisterchor – Nichts leichter als das

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 15.12.2015 | 97 mal gelesen

Aus dem Mainzer Ortsbezirk Bretzenheim kommt ein Chor, der es in sich hat: 2010 schloss sich eine Reihe von singbegeisterten Damen zum Frauenchor LUNA zusammen, der seitdem an mehreren Wettbewerben teilgenommen und so manche Auszeichnung mit nach Hause genommen hat. Seit November 2015 darf er den Titel eines Meisterchors tragen. Im selben Monat ist er auf Platz 12 beim Voting für den Deutschen Chorgipfel gewählt worden....

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Antonius und Cleopatra“ am 12. Dezember 2015 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 13.12.2015 | 64 mal gelesen

How to become a diva? How to become a politician? Diese zwei Fragen dominieren Claudia Bauers Inszenierung von „Antonius und Cleopatra“ im Staatstheater Mainz. Es wurde wieder in den Spielplan aufgenommen und läuft bis Februar. Für den Theatergänger ein Muss. Warum? Weil Bauer die dramatische Wucht von Shakespeares Sprachkunst in eine neue Dimension hebt, die von sehr körperbetontem Spiel lebt und die technischen...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „The Fairy Queen“ am 15. November 2015 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 16.11.2015 | 88 mal gelesen

Wann bietet sich einem Theater die Möglichkeit, alle Register seines Könnens zu ziehen? Wenn es Henry Purcells „The Fairy Queen“ von 1692 auf die Bühne bringt. Eine Semi-Oper in fünf Akten, die leichtfüßig und verwegen uns ins antike Griechenland entführt, um eine Bearbeitung von Shakespeares „Sommernachtstraum“ aufleben zu lassen. Sänger, Tänzer und Schauspieler des Staatstheaters ziehen an diesem Abend gemeinsam an einem...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Die Agonie und Ekstase des Steve Jobs“ am 14. November 2015 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 15.11.2015 | 53 mal gelesen

Wir wollen alle eins haben: ein Spielzeug, das uns bemuttert, das uns befriedigt, das uns abhängig macht. Wir parken unser Gedächtnis im Handy, wir merken uns keine Telefonnummern, Termine oder Namen mehr. Wenn wir etwas wissen wollen, rufen wir Google auf, wir brauchen keinen Duden, kein Lexikon, keinen Opa mehr. Wir checken unsere E-Mails, ohne dass wir extra den schweren Rechner hochfahren müssen, der drei quälend lange...

1 Bild

Filmbesprechung „Spectre“, UK 2015

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 15.11.2015 | 69 mal gelesen

Nach „Skyfall“ ist es eine Herausforderung. Für den Regisseur, für das Publikum. Dieser Film von 2012 ist von vielen Kritikern als bester Bond bezeichnet worden; sie verdienen meine Zustimmung. 50 Jahre „James Bond“ – wäre es nicht besser gewesen, einen Schlussstrich zu ziehen? „Skyfall“ als Abschluss einer Filmikone? Möglich. Sam Mendes hat dennoch die Fortführung gewagt. Daniel Craig hat Bond in einen Menschen verwandelt,...

1 Bild

Filmbesprechung „Irrational Man“, USA 2015

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Mainz | am 13.11.2015 | 54 mal gelesen

Mord ist widernatürlich. Kann ich damit so weiterleben, wie es Philosophieprofessor Abe Lucas tut? Zerreißt es nicht die Seele? Offenbar müssen wir bei diesem Kerl das Gegenteil annehmen. Seine Seele ist zerrissen, mithilfe einer Mordtat will er sie wieder zusammenflicken. Er ist nicht nur „irrational“, er ist „irre“. Die überzeugenden Darsteller können nicht darüber hinwegtäuschen, dass dieser Film unausgewogen ist: Zu...