Anzeige

In Richtung Himmel geschaut !

Blick zum Himmelskreuz auf dem Wittenberger Bunkerberg. 
Der Bunkerberg entstand in den 1950 Jahren nach unvollständiger Sprengung , anschließender Verfüllung und Überdeckung eines Hochbunkers aus dem Zweiten Weltkrieg. Am höchsten Punkt erinnert ein Sitzrondell an den ehemaligen Bunker mit kreisförmigen Grundriss und alle im Zusammenhang mit diesem Weltkrieg stehenden Schicksale. Seit 2017 ermöglichen verspiegelte , sich kreuzende Stege neue Blickwinkel auf die Umgebung. Die räumliche Installation nach einem Entwurf der Hochschule Düsseldorf ist eine Schenkung der Evangelischen Kirche in Deutschland an unserer Stadt zum 500. Reformationsjubiläum 2017.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.