Anzeige

Reisezeit

Lünen: Hauptbahnhof | Bald sind wieder Sommerferien und so manche große Reise fängt ganz klein an, nämlich auf dem Lüner Bahnhof.

Es gibt nur wenige Gleise, aber das wird das Reisefieber nicht geringer machen. Heute fahren die Züge elektrisch, aber vor gar nicht langer Zeit gehörte zum Verreisen auch noch der Geruch der Dampfloks. Das war vielleicht nicht sehr umweltfreundlich, aber aufregend, wenn die Lok schnaufend und dampfend über die Gleise kam.

Die Gleise sind natürlich auch heute da. Sie führen vielleicht nur bis in die Nachbarstadt, aber hin und wieder auch zu den Traumzielen. Manchmal führen sie auch einfach ins Nichts, weil sie nicht mehr gebraucht werden.

Mit dem Zug zu fahren und aus dem Fenster zu sehen, ist ein entspanntes Reisen. Vorbei an geschlossenen Schranken, an denen Autofahrer ungeduldig darauf warten, sich dem nächsten Stau anschließen zu können.
5
2 4
4
4
5
6
5
5
5
5
5
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
51.774
Eugen Hermes aus Bochum | 25.06.2018 | 10:47  
23.712
Renate Croissier aus Lünen | 25.06.2018 | 12:39  
18.294
Fred Hampel aus Fronhausen | 25.06.2018 | 18:02  
23.712
Renate Croissier aus Lünen | 25.06.2018 | 18:35  
16.392
Romi Romberg aus Berlin | 30.06.2018 | 23:43  
23.712
Renate Croissier aus Lünen | 01.07.2018 | 11:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.