Anzeige

Lüneburg: Die einzigartige St.-Johannis-Kirche

Durch das breite Mittelschiff erhält die fünfschiffige Hallenkirche aus dem 14. Jahrhundert eine großzügige Weite. St. Johannis gehört zu den schönsten Zeugnissen nordeuropäischer Backsteingotik.
Lüneburg: Altstadt | Wer als Tourist in Lüneburg die St.-Johannis-Kirche betritt, kann sich ihrer einzigartigen Ausstrahlung nicht entziehen und weiß bei einem Rundgang nicht, mit welchen Sehenswürdigkeiten er sich näher befassen sollte, mit dem stattlichen Flügelaltar, der berühmten Renaissanceorgel, den Grabmälern, den leuchtenden Glasfenstern, dem gotischen Sterngewölbe, dem kunstvollen Chorgestühl oder den zahlreichen sakralen Kunstgegenständen. Angesichts der Vielzahl interessanter Motive gilt es, sich mit ein paar Beispielen zu begnügen. Dankenswerterweise stellt die Kirchengemeinde den Touristen ein Info-Blatt zur Verfügung, um sie von den Schätzen des Lüneburger Gotteshauses in Kenntnis zu setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.