Anzeige

Ein Loch für die KASS!

Lüneburg: Grotheer | von Hartmut Hinrich Grotheer
Über Jahre Kassierte das Wiernhaus “ herbergsverein wohnen leben Lüneburg „ Überhöhte Mitte ab, Wo nur nach ein Loch für die Kass Blieb Foto HHG:
Und Ries die Wende Unfachmännisch ein,
Dies sind Jets Mehrere Jahre Heer Seit Jahren Bezahlt die Lüneburgern Frieder Schulz, Rentnerin Treu und Brav Ihre Mitte, Die nach Angaben Fiel zu hoch sei an den Verein in Lüneburg, Der Vermieter Lest die Wohnanlage systematisch Verkommen . Nach Schimmel-befahl, Wurde der Hausmeister Beauftragt die Wende von Badezimmer aufzureißen
.

Mit Hammer Ging der Haus Meister man’s wecke ,
Immer wieder Rief die Rentnerin Wiernhaus an! Nies Geschah, Nach Bitten und Betteln, Nach Paar Jahre kam ein Ferner“ aus Lüneburg und Ries das Rest von Badezimmer Raus, Wo nur nach ein Loch für die Kass bleibt

An Ende dieses Jahres kam eine Überhöhte Jahresabrechnung. Von den Verein, Nach Anraten des Sohns Nahm Die Rentner ein Anwalt aus Lüneburg für Mietrecht, Der Anwalt (Fest), Das die Gezahlte Mitte Wucher sei, Und das es sich Angeblich nach Betrug aussieht, Das der Mietvertrag Zwei-Wohnungsklausel Beinhaltet die nicht zu Lässig -sei Bis Jets hat der “ herbergsverein wohnen leben in Lüneburg noch nicht dazu Geäußert . Mit welche Begründung das so hohemiete zustande kommt, sie gingen nach ein Zigstem, nach den Motto Klein Vieh macht auch misst

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.