Anzeige

Bauprojekt „Mitten in Lübeck“: Langzeitbeobachtung auf dem Schrangen

Der obere Schrangen Anfang November 2012: Der vorerst asphaltierte Bereich ist während der Weihnachtszeit als Ausweichfläche für den Wochenmarkt vorgesehen.
Lübeck: Schrangen | Von Anfang November 2012 bis zum Jahresbeginn 2013 ruhen die Bau- und Umgestaltungsarbeiten im Straßenzug Schrangen. Wegen des traditionellen Weihnachtsmarktes ist der obere Schrangen als Ausweichfläche für den Wochenmarkt vorgesehen.

Je nach Witterungsverhältnissen werden die Baumaßnahmen auf dem oberen Schrangen ab 7. Januar bis 10. Mai fortgesetzt. Verlegt werden hier die gleichen Natursteinplatten wie in der Fußgängerzone Breite Straße, außerdem sollen für die Beleuchtung des Platzes zwei Multifunktionsmasten aufgestellt werden, weil dieser Bereich als Veranstaltungsfläche genutzt werden kann.

Im Rahmen des Projekts „Mitten in Lübeck“ wurden bereits der Klingenberg, die Sandstraße und die Breite Straße neu gestaltet. Das Teilstück oberer Schrangen gehört zum letzten Bereich der umfassenden Umgestaltung in der Innenstadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.