Am Lübecker Hansahafen beobachtet

Von der Promenade bietet sich ein Blick auf den Yachthafen im Hansahafen.
Lübeck: An der Untertrave | Von der Promenade an der Altstadtseite des Hansahafens lässt sich sehr gut beobachten, welche Schiffe Lübeck anlaufen oder bereits am Kai festgemacht haben.

Einen Liegeplatz hat im Hansahafen das 45 m lange Feuerschiff "Fehmarnbelt", Baujahr 1908, das infolge der Automatisierung als Schifffahrtszeichen 1984 außer Dienst gestellt wurde. Das letzte deutsche Ostsee-Feuerschiff, das nach seinem Einsatzort benannt wurde, wird durch einen Freundeskreis als Kulturdenkmal fahrtüchtig erhalten. In den Sommermonaten werden mit diesem Museumsschiff Fahrten zu verschiedenen Veranstaltungen in der Nord- und Ostsee unternommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.