Anzeige

Nur noch ein paar offene Wasserflächen auf der Stadttrave und den Stadtteichen

Nur noch ganz klein sind die eisfreien Wasserflächen auf der Stadttrave unter der Dankwartsbrücke.
Lübeck: Altstadt | Das anhaltende Winterwetter macht der städtischen Vogelwelt erhebliche Probleme, denn Lübecks Gewässer sind weitgehend zugefroren. Eine dicke Eisschicht hat sich auf der Trave rund um die Altstadt gebildet, und auf den Stadtteichen gibt es nur noch kleine offene Wasserbereiche.

Die gleichmäßige Schneeschicht über der Eisfläche täuscht trügerisch Sicherheit vor, weil es sich bei der Trave und der Wakenitz um Fließgewässer handelt. Auf keinen Fall sollten diese Flächen betreten werden.

Die offenen Wasserflächen auf der Stadttrave, dem Mühlen- und dem Krähenteich sind derzeit Aufenthaltsorte für Schwäne, Gänse, Enten, Blesshühner und auch Kormorane. Auffallend ist, dass die Wasservögel hier engen Kontakt zu den Menschen suchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.