Anzeige

Ein frühmorgentlicher Streifzug über eine Maiwiese.

Hufeisen - Azurjungfer, Weibchen
Liebe Leser von myheimat,

heute, am Muttertag, war ich schon sehr früh mit der Kamera unterwegs. Mein Ziel war eine große Wildwiese am Ufer eines kleinen Flüsschens.

Im kniehohen und tropfnassen Gras wollte ich nach den Juwelen des Mikrokosmos, den Libellen suchen.

Nach kurzer Zeit wurde ich bereits fündig. Zu meiner Überraschung flogen schon etliche Exemplare der Gemeinen Prachtlibelle (Calopteryx splendens) durch die Lüfte. Eine Art, die im Normalfall erst ab Ende Mai zu sehen ist.

Sehr erfreut über diese und andere Entdeckungen möchte ich Euch die Bilder dieser etwa 4 Stunden dauernden Exkursion nicht vorenthalten.

Die nassen Hosen spielen in solch einem Fall nur eine untergeordnete Rolle.

Mehr Infos über die "fliegenden Edelsteine" der Natur könnt Ihr auf www.waldschrat-online.de bewundern, der Foto - Internetseite für Freunde der heimischen Natur und solche, die es noch werden wollen.

Liebe Grüße
Willi
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.