Anzeige

Das jüdische Fest Purim.

zum Gedenken der Errettung der Juden in Persien. diese Errettung kann man in der Bibel nachlesen, im Buch Esther. (Foto: httpcommons.wikimedia.orgwikiFileBook_of_Esther,_Hebrew,_c._1700-1800_AD_-_Royal_Ontario_Museum_-_DSC09614.JPGuselang=de)
Purim wird immer am 14. Adar (Febr./März) gefeiert. Das ist im Jahr 2018 der 01. März.

Purim ist ein freudiger Feiertag zum Gedenken der Errettung der Juden in Persien. Diese Errettung kann man in der Bibel nachlesen im Buch Esther. Darin erfährt man, dass der Minister Haman den Perserkönig bewog den Befehl zu erlassen alle Juden im persischen Reich auszurotten. Jedoch Esther, der jüdischen Ehefrau des Königs gelang es den mächtigen Minister Haman zu Fall zu bringen und sie erreichte damit, dass die Juden die Erlaubnis erhielten sich gegen diejenigen zu wehren, die diesen Befehl ausführen wollten. Auf diese Weise gelang es den Juden über ihre Feinde zu siegen.

In der Synagoge wird nach dem Abendgebet, ebenso wie auch am Morgen nach der Toralesung das Buch Esther gelesen. Jedes Mal wenn das Wort "Haman" ertönt wird ein ohrenbetäubender Lärm mit Ratschen oder Rasseln gemacht.

Die Freude über die Rettung soll durch ein Festmahl, durch gegenseitiges Beschenken mit Speisen und durch Spenden für die Armen zum Ausdruck gebracht werden. An Purim ist es erlaubt viel zu trinken, sehr, sehr viel zu trinken, denn im Buch Esther wird das Mahl als Trinkgelage bezeichnet.

Sehr verbreitet an Purim ist die Kostümierung von Kindern und die Aufführung dramatischer Purimspiele, deren Inhalt die Geschichte von Esther ist.

Als kulinarische Spezialitäten gibt es Hamantaschen. Das sind dreieckige Gebäcke gefüllt mit Früchten, Mandeln, Mohn, Rosinen oder anderen süßen Zutaten. Sie stellen die Ohren des Bösewichts Haman dar.

Hier noch eine Anmerkung meiner Freundin Esther aus Jerusalem:

Ta'anit Esther ist ein jüdischer Fasttag, welcher auf den 13. Adar fällt und auf den das Purimfest folgt. Ist der 13. Adar ein Shabbat, wird das Esther-Fasten auf den Donnerstag vorverlegt. Das Fasten beginnt früh morgens vor Sonnenaufgang.

Haman, der höchste Regierungsbeamte des persischen Königs, versuchte die gesamten Juden im Perserreich an einem Tag zu ermorden weil Esters Cousin und Adoptivvater Mordechai sich als Jude weigerte vor ihm niederzuknien. Königin Ester führte jedoch durch Fasten und Gebet die Rettung herbei.
6
3
4
3
6
4
4
5
5
4
4
2 4
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
12 Kommentare
31.591
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 02.11.2012 | 21:53  
27.554
Heike L. aus Springe | 02.11.2012 | 21:58  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.11.2012 | 02:57  
4.221
Gitte Hedderich aus Herten | 03.11.2012 | 06:37  
2.916
Tom K. aus Iserlohn | 03.11.2012 | 10:18  
8.026
Edgard Fuß aus Bühl | 03.11.2012 | 12:47  
27.554
Heike L. aus Springe | 03.11.2012 | 13:20  
6.035
Edith Zgrzebski aus Barsinghausen | 03.11.2012 | 16:54  
21.590
Erika Bf aus Neusäß | 22.02.2013 | 18:30  
2.294
Ludwig-Josef Eglinger aus Erding | 23.02.2013 | 10:08  
9.891
Gisela Görgens aus Quedlinburg | 23.02.2013 | 10:37  
2.294
Ludwig-Josef Eglinger aus Erding | 23.02.2013 | 10:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.