Anzeige

Agadirs Traumstrand......

Agadir (Marokko): Strand | .....jetzt im Winter natürlich fast menschenleer. Das Wasser des Atlantik ist viel zu kalt zum Schwimmen.

Allerdings im Sommer gibt es viele Badegäste hier. Das Wasser ist glasklar und zum Schwimmen und auch zum Surfen geeignet. Am kilometerlangen, sehr breiten Strand gibt es dann öffentliche Umkleidekabinen und Duschen.

Der Sand ist sehr fein, goldgelb und sehr gepflegt. Man hat Platz ohne Ende, auch im Sommer.

Agadirs Strand ist 6 km lang. Vor dem Königspalast ist seit einigen Jahren eine Polizeisperre, so dass weitere Kilometer Strand entfallen. Der jetzige König bewohnt den Palast, deshalb wurde der Strandabschnitt abgesperrt.

Der Strand ist breit und man hat viel Platz für Strandspiele, außer am Wochenende dann füllt sich der Strand mit Tausenden Marokkanern. Auch jetzt im Winter sieht man einheimische Spaziergänger. Manche Frauen sogar mit Stöckelschuhen.

Fliegende Händler sprechen die Touristen zwar unentwegt an, aber sie sind nicht aufdringlich.

Das Wasser des Atlantiks ist selbst im Hochsommer nicht sehr warm. Die Temperatur erreicht höchstens 23 Grad. Die Lufttemperatur beträgt selbst im Juli und August durchschnittlich nur 27 Grad. Durch den Kanarenstrom, eine kühle bis mäßig warme Meeresströmung die entlang der nordwestafrikanischen Küste fließt, entsteht im Sommer Hochnebel der sich meist um die Mittagszeit auflöst. Diese Meeresströmung ist auch verantwortlich für die angenehmen kühleren Temperaturen im Hochsommer.
2 4
3
4
1
2
2
1
2
4
2
1
3
1
1
1 3
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.