Anzeige

Verurteilter Sexualstraftäter missbraucht JVA Bedienstete und begeht anschließend Selbstmord

symbolbild (Foto: ©Pixapay)
Lingen (Ems): Brunnen | Bereits 2012 wurde ein Mann in Spanien aufgrund eines Sexualverbrechens zu 6 Jahren Haft verurteilt . Festgenommen aber wurde er 2014 in Deutschland. Seitdem sitzt er in Haft. Da er die Strafe am 23.08.2018 verbüßt hätte, durfte er in Begleitung von Justizmitarbeitern die Justizvollzugsanstalt (JVA) Lingen verlassen. Etwa 50 Begleitete Ausgänge zu den Familienangehörigen des Strafgefangenen waren bis gestern 16.10.2016 ohne Beanstandung.
Im Mai 2015 wurde der Gefangene in ein Behandlungsprogramm für Sexualstraftäter (BPS) aufgenommen. Er absolvierte bis Februar 2017 alle erforderlichen Behandlungsmodule.

Was aber gestern  in dem Mann vor sich ging, wird derzeit noch geprüft.

Der Verurteilte brachte eine Mitarbeiterin der JVA in seine Gewalt und missbrauchte sie.
Anschließend begang er Suizid.


Die Mitarbeiterin der JVA wird derzeit pschologisch und medizinisch betreut. Ein Kriseninterventionsteam ist vor Ort.

dpa/ gb
0
6 Kommentare
31.595
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 17.10.2017 | 16:26  
35.570
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 17.10.2017 | 17:06  
8.957
R. S. aus Lehrte | 17.10.2017 | 18:33  
31.595
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 17.10.2017 | 18:44  
8.957
R. S. aus Lehrte | 17.10.2017 | 18:49  
31.595
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 17.10.2017 | 18:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.