Anzeige

10. Landestscherper der VBN - Tradition leben und pflegen

Liebenburg: Dorfgemeinschaftshaus | Das die Tradition der Bergmannsvereine lebt und gepflegt wird zeigten die vielen Kameraden und Kameradinnen die der Einladung der VBN zum 10. Landestscherper ins Dorfgemeinschaftshaus nach Othfresen-Heimerode gefolgt waren. Der Bergmannsverein Barsinghausen war mit zwoelf Kameradeninnen und Kameraden dabei.
Die Berg-Kapelle des Helmstedter Reviers eröffnete die Veranstaltung - dann zogen die Fahnen ein. Gerhard Pape begrüßte als 2. Landesvorsitzender der VBN die Anwesenden und gedachte in einer Schweigeminute des erst kürzlich verstorbenen 1. Vorsitzenden der VBN Rolf Sindram.
Der Bürgermeister der Stadt Liebenburg Alf Hesse, der Landrat des Landkreises Goslar
Thomas Brych, der Leiter der Inaktiven Werke der K+S AG Herr Dipl. Ing. Klaus Rumphorst und der Regionaldirektor der Knappschaft der Bahn-See Hannover Gerhard Strunz überbrachten Grußworte und wünschten der Versammlung einen guten Verlauf.
Nach einem weiteren Musikstück der Berg-Kapelle hielt Herr Dipl.Ing. Andreas Sikorski die Festrede. Die Feuerwehr hatte die Bewirtung der Bergleute bei diesem Traditionsfrühstück übernommen und meisterte diese Aufgabe hervorragend.
Beim anschließenden Tscherperessen hatten die Kameradinnen und Kameradinn dann genügend Zeit zum gemeinsamen Gespräch und Meinungsaustausch.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.