Anzeige

Bayer Leverkusen – HSV: Gegen Adler zum Vize-Herbstmeister?

Zum Hinrundenfinale trifft Bayer Leverkusen auf den Hamburger SV. Die Werkself kann eine grandiose Hinrunde krönen, während die Hanseaten die Europapokal-Plätze erobern wollen. Besonders für HSV-Keeper Rene Adler wird es eine emotionale Rückkehr in die BayArena.

van der Vaart
Fehlt seiner Mannschaft immer noch
Rafael van der Vaart im Trikot seines
alten Klubs Tottenham
(Bild: de.freepik.com)
Rene Adler wird am Samstagnachmittag dorthin zurückkehren, wo seine Bundesliga-Karriere seinen Anfang nahm und er zum Weltklasse-Keeper reifte: nach Leverkusen. Seit 2003 war der Torhüter in Leverkusen unter Vertrag, bis ihn Verletzungen aus der Bahn warfen und er schließlich im Sommer 2012 nach Hamburg wechselte. Mit Sicherheit wird es für Adler ein emotionales Spiel gegen die Mannschaft, die in der laufenden Saison als einzige zuhause noch ungeschlagen ist. Die Werkself aus Leverkusen benötigt auch nur einen Punkt, um die Hinrunde auf Platz zwei abzuschließen. Dem Namen „Vizekusen“ machen die Mannen von Sascha Lewandowski auf jeden Fall auch jetzt schon wieder alle Ehre.

Der Hamburger SV spielt im Gegensatz zu Leverkusen eine sehr wechselhafte Hinrunde. Seit 10 Spieltagen konnte die Elf von Trainer Thorsten Fink nicht mehr zwei Spiele in Folge gewinnen. Stattdessen gibt es meist Sieg – Unentschieden oder Sieg – Niederlage im Wechsel. Mit 24 Punkten steht der HSV dennoch ganz gut da in der Tabelle. Rein rechnerisch wäre bei einem Sieg gegen Leverkusen sogar der Sprung auf Platz drei drin. Gegen starke Leverkusener muss der HSV aber als Außenseiter gelten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.