Anzeige

5 für Leipzig

(Foto: www.fuenf-fuer-leipzig.de)
"5 für Leipzig" ist eine Kampagne der freien Leipziger Kultureinrichtungen.
2001 schlossen sich die freien Leipziger Kultureinrichtungen zusammen zur Initiative "Leipzig + Kultur", um so gegen die jahrelange kulturelle Unterversorgung der Stadt zu kämpfen. Im Alltag ging der Kampf leider verloren, doch nun wurde er wieder aufgenommen, neu formiert mit der Kampagne "5 für Leipzig".

Die Kampagne zielt drauf aus das kulturelle Leben in Leipzig aufwerten zu können.
Dazu wurde ein Forderungskatalog zusammengestellt, der genau die Missstände aufzeigt, die es im kulturellen Bereich der Stadtpolitik gibt und Forderungen stellt, die zur Verbesserung beitragen würden.

Die Forderungen beinhalten zum Beispiel die Idee Leistungsvertäge mit den Kultur-und Stadtteilzentren abzuschließen, um so eine effektivere und gesichertere Zusammenarbeit zu ermöglichen. Es sollen ausreichend Mittel zur Verfügung stehen, um die baulichen wie technischen Zustände von Kultureinrichtungen verbessern zu können. Der komunale Kulturetat soll mindenstens 5 Prozent zur Förderung der freien Kulturarbeit bereitstellen, um dadurch die freie Projektförderung zu verbessern.

Bis heute unterstützen bereits 2098 Privatpersonen oder Kulturstätten die Kampagne. Wenn ihr noch mehr Interesse an dem Projekt habt, könnt ihr auf der Homepage noch viele weitere Details, Presseberichte und Meinungen nachlesen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.