Anzeige

Literaturstiftung Bayern auf der Leipziger Buchmesse

Wann? 18.03.2010 bis 20.03.2010

Wo? Messe, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig DEauf Karte anzeigen
  Leipzig: Messe | Mit einem umfangreichen Programm will die Stiftung regional wie überregional
auf sich aufmerksam machen.Literaturstiftung Bayern auf der Leipziger Buchmesse in Halle 5, Stand B214.

Ingolstadt, den 16.03.2010. In Bayern wurde im vergangenen Jahr die
Literaturstiftung Bayern gegründet, die ihren Sitz in Ingolstadt hat. Sie
ist mit einem Stand auf der Leipziger Messe vertreten und will mit Lesern,
Literaturvermittlern, Autoren und potentiellen Stiftern ins Gespräch kommen.
Zum Bespiel darüber, ob das Land Bayern auch ein Land der Leser,
Schriftsteller und Verlage ist; welche Bedingungen es seinen Autoren,
Übersetzern, Verlegern, Verlagen und Agenten bietet; ob Verlage dort
willkommen sind und man die kreative Unruhe von Schriftstellern und
Verlegern gern sieht und unterstützt; ob Autoren und Übersetzer gute
Arbeitsbedingungen haben und Förderungen und Stipendien ausreichen; ob und
wie der Freistaat Leseförderung betreibt; wie die Literaturstiftung ihre
Gelder einsetzen wird und wie man Stifter werden kann; was sich hinter dem
peppigen Namen LITERATUR UPDATE verbirgt.
Dr. Christine Fuchs, Projektleiterin und Margarete Schwind, Pressesprecherin
der Literaturstiftung, sprechen am Stand mit Fachleuten. Publikum ist
ausdrücklich eingeladen und willkommen. Die einzelnen Gesprächsrunden finden
Sie auf Seite 2.
Den Stand haben Studenten der Klasse Grafik-Design der Akademie der
Bildenden Künste Nürnberg gestaltet. Zugleich präsentiert er das erste
Projekt der Stiftung LITERATUR UPDATE.



Kontakt:
Dr. Christine Fuchs Margarete Schwind
Literaturstiftung Bayern SCHWINDKOMMUNIKATION
Hohe-Schul-Straße 4 Knesebeckstraße 96
85049 Ingolstadt 10623 Berlin
0841-305 1868 030-319983 20
info@literaturstiftung.de
info@schindkommunikation.de
http://www.literaturstiftung.de
http://www.schwindkommunikation.de

Termine und Themen

* Do 18.3.2010, 11-11.30 Uhr
"Gute Gründe Literatur zu stiften"
Dieter Christoph, Geschäftsführer der RegionalKonzept GmbH Fürth, ist
spezialisiert auf die Entwicklung und Betreuung von Kulturstiftungen. Als
Stiftungsberater der Literaturstiftung Bayern erläutert er, warum es
sinnvoll ist, Stifter der Literaturstiftung zu werden.

* Do 18. März, 11.30 - 12.00 Uhr
"LITERATUR UPDATE BAYERN"
Dr. Christine Fuchs stellt im Gespräch mit Margarete Schwind das erste
Projekt der Literaturstiftung - das Festival LITERATUR UPDATE vor, das vom
10. Oktober bis 28. November 2010 in ganz Bayern stattfinden wird.

* Do 18.3.2010, 14-15 Uhr
"Regionale Literaturförderung - wie, wozu und wem sie nutzt"
Gabriel Engert, Vorsitzender der Literaturstiftung Bayern, stellt die
Literaturstiftung und ihre Förderziele vor. Dorle Kopetzky, Pressesprecherin
von FLIESSTEXT10, gibt eine Vorschau auf das neue regionale
Literaturfestival, das sich Identifikation der Bevölkerung mit ihrer Region
auf die Fahnen geschrieben hat. Einen Exkurs ans andere Ende von Deutschland
unternimmt Kathrin Dittmer, Geschäftsführerin des Literaturbüros Hannover
und Sprecherin der AG der Niedersächsischen Literaturhäuser. Dort liegt die
Förderung und Vermittlung von Literatur seit den 90er Jahren in der Hand von
sechs regionalen Literaturbüros.

* Do 18.3.2010, 16.15 Uhr
"Nora Gomringer - Slampoetin International"
Die 30-jährige Oberfränkin hat eine steile Karriere als Slammerin hingelegt.
Ab April 2010 übernimmt sie die Leitung des Internationalen Künstlerhauses
Villa Concordia. Gabriel Engert, Vorsitzender der Literaturstiftung Bayern,
und Dr. Christine Fuchs sprechen mit ihr über junge Literatur, über Poetry
Slam, wie "frau" in Bayern ihren Weg macht und worauf wir als nächstes
gespannt sein dürfen.

* Fr 19.3.2010, 11-12 Uhr
"Junge Autoren für LITERATUR UPDATE"
Dr. Christine Fuchs und Margarete Schwind im Gespräch mit jungen
Nachwuchstalenten und Zukunftsautoren. Mit dabei: Pauline Füg
(Bühnendichterin, Gewinnerin zahlreicher Poetry Slams im deutschsprachigen
Raum und Preisträgerin des Poetry Clip Wettbwerbs von 3Sat und dem ZDF
Theaterkanal 2009) und Axel Roitzsch, Nachwuchsautor aus Regensburg. Dr.
Dieter Distl, Vorsitzender der Ernst-Toller-Gesellschaft und Mitglied im
Stiftungsbeirat, stellt die junge Autorin Nadine Ludl vor.

* Fr 19.3.2010, 14 - 15 Uhr
"Schmuckstücke aus Bayern bei ZVAB.com"
Angelika Zippl, ZVAB.com, verrät, was der Tutzinger Datenspeicher alles
birgt. Eberhard Köstler, Autographenspezialist und Vorsitzender des Verbands
Deutscher Antiquare, wird einige seiner bayerischen Schätze zeigen und
kommentieren.

* Sa 20.3.2010, 11 - 12 Uhr
"Berlin für Autoren? München für Verleger?"
Ernst Piper, Literaturagent in Berlin mit verlegerischen Wurzeln in München,
im Gespräch mit Margarete Schwind.

* Sa 20.3.2010, 14 - 14.30 Uhr
"Förderer und Gastgeber"
Bernhard M. Baron, langjähriger Leiter des Kulturbüros Weiden, Vater der
Weidener Literaturtage und Mitherausgeber der Zeitschrift "Literatur in
Bayern", im Gespräch mit Dr. Christine Fuchs und Margarete Schwind.

* Sa 20. März, 14.30 - 15 Uhr
"LITERATUR UPDATE BAYERN"
Dr. Christine Fuchs informiert über die Förderung junger Autoren im Rahmen
von LITERATUR UPDATE.


Partner der Literaturstiftung Bayern sind Bayern 2 und die Leipziger
Buchmesse
0
4 Kommentare
6.456
Gisela Diehl aus Alzey | 16.03.2010 | 21:28  
5.259
Manfred Habl aus Pfaffenhofen | 17.03.2010 | 08:19  
2.632
Tannilein E. aus Edemissen | 17.03.2010 | 08:44  
7.742
Werner Jung aus Bad Ems | 17.03.2010 | 16:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.