Anzeige

Fliegerbombenfund in Leipzig! Bahnverkehr eingeschränkt

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche geht der Fund einer Bombe durch die Medien. In Leipzig wurde bei Bauarbeiten in der Nähe des Leipziger Hauptbahnhofes eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt. Die Fliegerbombe in Ulm, die tags zuvor Schlagzeilen machte, erwies sich als Blindgänger.

In Ulm war es nur ein Metallrohr, das den Bombenalarm auslöste, in Leipzig scheint die Meldung Hand und Fuß zu haben. Am Leipziger Bahnhof wurde im Zuge von Bauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Das hat jetzt Einschränkungen und Ausfälle im Bahnverkehr zur Folge, da das Waffenbeseitigungskommando anrücken und die Bombe entschärfen muss.

Für ungefähr zwei bis drei Stunden wird die Bahnstrecke zwischen Leipzig Hauptbahnhof und Leipzig-Gohlis heute, den 08. November 2012 ab 17 Uhr gesperrt. Dabei werden Züge der S10 (Leipzig-Halle) zwischen Leipzig Hauptbahnhof und Schkeuditz ohne Halt über den Güterring umgeleitet. Dafür wird ein Busnotverkehr zwischen den beiden Haltestellen eingerichtet. Die Züge der RB 125 (Leipzig-Weißenfels) werden zwischen Leipzig Hauptbahnhof und Leipzig-Leutzsch ohne Halt über den Güterring umgeleitet. Auch hier wird zwischen den Haltestellen ein Busnotverkehr eingerichtet. Weitere Informationen hier.

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie eine Bombe eigentlich entschärft wird? Die Antwort finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.