Anzeige

Todestag von Michael Jackson: Das macht Tochter Paris heute

Vor zehn Jahren ist einer der größten Popstars der Welt gestorben. Obwohl er von vielen bejubelt wurde, waren seine Handlungen nie ganz unumstritten. Zu diesem Zeitpunkt war seine Tochter Paris Jackson zehn Jahre alt. Was sie am zehnten Todestag ihres Vaters macht.

Am 25. Juni 2009 starb Michael Jackson nach einer schweren Vergiftung durch Propofol, einem Narkosemittel. Im März kam die Dokumentation “Leaving Netherland” ins Fernsehen, in der der Popstar aufs übelste beschuldigt wird. Mehrere Männer behaupten, im Kindesalter vom “Thriller”-Interpreten vergewaltigt worden zu sein. Tochter Paris wies die Vorwürfe der Kritiker zurück und setzte ein Statement, dass sie wohl nicht den guten Ruf ihres Vaters ruinieren könnten.

Wo ist sie am Todestag?

Als ihr Vater gestorben ist, war Paris gerade mal elf Jahre alt und wohl jeder hat eine Träne bei ihren rührenden Abschiedsworten auf der Beerdigung von Michael Jackson verdrückt. In den letzten Jahren hielt sie sich öffentlich jedoch sehr bedeckt und äußerte sich zu den Vorwürfen gegen den King of Pop ebenfalls sehr spät. Am heutigen Todestag sei die 21 Jährige mit ihrem Freund in der französischen Hauptstadt Paris, von dem sie vor einigen Tagen ein Bild mit ihren Followern auf Instagram teilte, auf dem sie glücklich und einem echten Lächeln in die Kamera blickt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.